Diese Frage wartet auf Beantwortung

Frage zu Zugtaufen

Hallo liebe Community,
ich habe die letzte Zeit mal wieder über eure Zugtaufen nachgedacht. Dabei stellen sich mir folgende Fragen:

Warum gibt es eigentlich keinen ICE auf den Namen Speyer? Das ist eigentlich eine weltbekannte Kulturstadt und noch bekannter als Worms oder Frankenthal. Beide Städte haben ja einen ICE.

Und die zweite Frage:

Ist es geplant einen ICE auf den Namen Gera zu taufen, anlässlich der Wiederanbindung der Stadt an das Fernverkehrsnetz im Dezember 2018?

Gera und Chemnitz sind ja die beiden größten deutschen Städte, die noch keinem ICE als Taufpate hatten. Wobei es verständlich ist, dass die Bürger der Stadt wohl in der Vergangenheit kein allzu großes Interesse an einer ICE-Zugtaufe hatten, da sie ja vom Fernverkehr abgehängt waren und aktuell noch sind.

Abschließende Frage:
Wann kommt eigentlich der ICE-Triebzug 220 mit dem Namen "Meiningen" wieder in den Fahrgasteinsatz? Der fehlt nun schon seit über 2 Jahren.

Viele liebe Grüße von Markus aus Eisenach

Markus415
Markus415

Markus415

Ebene
1
385 / 750
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Markus,

nicht die ICE sind Taufpaten für die Städte sondern umgekehrt. Die Städte selbst konnten sich an die Deutsche Bahn wenden, wenn sie Pate für einen Triebzug werden wollten.

Die neueste Generation der ICE-Flotte wird nicht mit Städtenamen versehen, sondern mit den Namen berühmter Persönlichkeiten.

Der Triebzug 220 wurde aufgelöst, Triebkopf und Mittelwagen sind für IGBT-Testfahrten im Einsatz oder als Reserve. /ti