Diese Frage wartet auf Beantwortung

Frage zum Erstattungsantrag nach Zugstörung / -ausfall

Hallo miteinander,

für eine Bahnfahrt letzte Woche hatte ich ein Flexpreis-Ticket und separat eine Sitzplatzreservierung online gekauft.
Es ging auch pünktlich los, aber bereits am nächsten Halt gab es eine Störung am Zug und die Fahrt konnte nicht fortgesetzt werden.
Ich bin dann letztlich mit dem nächsten Zug weitergefahren und 2 Stunden später angekommen.

Dass ich wegen der Verspätung das Fahrgastrechteformular benutze, ist mir klar.
Aber wie ist das mit der separat gebuchten Reservierung, die ich ja nach der Zugstörung nicht mehr benutzen konnte?

Kann ich die Reservierungsbestätigung zusammen mit dem Ticket und dem Fahrgastrechteformular einreichen und bekomme dann auch davon 50% erstattet?
Oder muss ich für die Reservierung einen anderen Erstattungsweg wählen?

Besten Dank für eine hilfreiche Antwort
Rana

Rana
Rana

Rana

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Abend Rana,

entweder Sie geben die Reservierung in einem DB Reisezentrum ab oder legen diese dem Fahrschein im Fahrgastrechteformular bei. In beiden Fällen erhalten Sie 100% des Reservierungsentgeltes zurück.

Gruß, Tino!