Frage beantwortet

Muss man bei einem Sparpreis-Ticket mit 25% Rabatt genau die BahnCard mitführen, die man bei der Buchung angegeben hat?

Seit dem neuen Fahrplan gibt es die 25%-Rabatt auf den Sparpreis auch bei einer BahnCard50 für alle Verbindungen (Regional- und Fernverkehr). Muss ich bei der Fahrt genau den BahnCard-Typ mitführen, den ich bei der Buchung angegeben habe, auch wenn es der gleiche Preis ist?

Beispiel: Ich habe eine BC25, buche eine Sparpreis-Fahrkarte. Zwischenzeitlich führe ich ein Upgrade auf BC50 durch. Muss ich dann im Zug nachzahlen bzw. das Ticket umtauschen?

Ich betone: Es geht mir um Fälle, wo es keinerlei Preisunterschied zwischen BahnCard25 Sparpreis und BahnCard50 Sparpreis gibt. (Gibt es überhaupt noch Unterschiede?)

keywan
keywan

keywan

Ebene
0
14 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt noch Unterschiede und deshalb brauchen Sie bei der Fahrt die BC mit der das Ticket gebucht wurde.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt noch Unterschiede und deshalb brauchen Sie bei der Fahrt die BC mit der das Ticket gebucht wurde.

Hallo keywan, wie es schon Woodstock sagte, kann man nicht einfach einen anderen BahnCard-Typ vorzeigen. Wenn also eine BahnCard 50 angegeben wird, muss auch eine BahnCard 50 im Zug vorgelegt werden. Genauso verhält es sich mit der BahnCard 25. Auch wenn der Preis identisch ist, ist dies nicht möglich, die angegebene BahnCard auszutauschen. /no

keywan
keywan

keywan

Ebene
0
14 / 100
Punkte

Was sind denn die Unterschiede?

Das zeigt mal wieder wie blöd Prozesse bei der Bahn sind. Wenn es der gleiche Preis ist, sollte es doch keinen Unterscheid machen. Zumindest eine kostenlose Umwidmung sollte möglich sein. Aber die Bahn bevorzugt ja mit komplexen, unlogischen Regeln potenzielle Kunden zu verschrecken.

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Spontan fallen mir Sparpreis Europa und Ostseeticket ein.

In erster Linie unterscheiden sich die Karten nach wie vor beim Rabatt auf den Flexpreis. Im Inland unterscheiden sich die Karten nicht mehr voneinander, wenn es sich um einen Sparpreis handelt, da beide BahnCards einen Rabatt von 25 Prozent gewähren. /no

caropoli
caropoli

caropoli

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo,

Ich habe in den Beförderungsbedingungen nirgends eine Aussage dazu gesehen, dass ich ein für die BC 25 gekauftes Ticket nicht mit der BC 50 nutzen kann. In den Beförderungsbedingungen ist i.d.R nur von einer (höheren) Rabattstufe die Rede. Dies impliziert bei mir erstmal, dass die niedrigere Rabattstufe "integriert", sofern in den Beförderungsbedingungen nichts gegenteiligtes vermerkt wurde. Auf welchen Passus stützt sich denn ihre Aussage? Viele Dank

Hallo caropoli,

wenn man beim Buchen eine BahnCard 25 angibt, kann man keine BahnCard 50 vorlegen. Es muss immer eine gültige BahnCard des gleichen Typs vorgelegt werden, welche auch bei der Buchung angegeben wird und da versichert man, alle Angaben seien korrekt. Es macht auch keinen Sinn, eine teurere BahnCard 50 zu erwerben und dann nur 25 Prozent Rabatt zu nutzen. Wo haben Sie gelesen, dass man eine höherwertigere BahnCard besitzen kann und beim Buchen eine niedrigere angeben kann? Dazu möchte ich bitte einen genauen Link, um es nachprüfen zu können. /ni

caropoli
caropoli

caropoli

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo,

ich war leider zur Angabe einer BC25 anstatt der vorhandenen BC50 gezwungen, da das Buchungssystem die Kombination von BC25 und BC50 bei 2 Reisenden nicht zugelassen hat. Ich habe in den Beförderungsbedingungen gelesen, dass die BC50 die höhere Rabattstufe ist und bei der Buchung davon ausgegangen, dass diese die niedrigere umfasst. Es wäre zumindest ein Hinweis angebracht, dass dem nicht so ist - woher soll ich das denn als Kunde wissen, wenn es nirgends erwähnt wird?

Hallo caropoli,

Bei der Buchung geben Sie die Ihnen vorliegende BahnCard an. Auf dem ausgedruckten Online-Ticket ist im oberen Bereich angegeben, welche BahnCard (25/50) bei der Buchung angegeben wurde. Diese BahnCard wird dann vom Zugbegleiter kontrolliert. /ka