Frage beantwortet

Enthält Sparpreisticket Busfahrkarte?

Hallo,

ich habe eine Frage zu der Gültigkeit eines Tickets im Bus (Nicht zum City-Ticket!):

Mein Sparpreisticket ist ausgestellt mit dem Wegetext

Hinfahrt Bingen (Rhein) -> Wasserburg(Inn)Stadt, mit IC/EC,
(SPAR5049)

" [...] S-Hbf 20:53 IC2269/M-Hbf*NV"

Bei den aufgedruckten Verbindungen sieht es so aus:

Grafing Bahnhof 26.02. ab 00:19
Wasserburg(Inn)Bf 26.02. an 00:52
RB 27383

Bahnhof Reitmehring,
Wasserburg a. Inn
26.02. ab 00:55
Wasserburg a. Inn Stadt
Busbahnhof
26.02. an 01:03
Bus 9428

Der Bus 9428 taucht also in der Verbindung mit auf, die Fahrkarte ist im oberen Teil eindeutig auf "Wasserburg(Inn) Stadt" ausgestellt, bei der Buchung erschien auch kein Hinweis dass es sich um einen Teilpreis handelt.

Grundsätzlich steht auf der Website des Stadtbusses Wasserburg am Inn:

Auf der Teilstrecke zwischen Wasserburg Bahnhof (Reitmehring) und Wasserburg Stadt, Busbahnhof werden bis “Wasserburg Stadt” gelöste DB-Einzelfahrscheine anerkannt. Der MVV-Tarif wird nicht anerkannt.
Im Stadtbus wird die BahnCard 100 anerkannt.

Allerdings handelt es sich bei der im Ticket angegeben Linie 9428 um den sogenannten Rufbus, zu dem auf der Stadtbus-Website steht:

Unser Tarif für den Rufbus:
Einzelfahrschein 3,50 € (inkl. 1,- € Servicepauschale)
ÖPNV-Fahrausweise, Vergünstigungen (Bahncard, Schüler) und Tarif Stadtverkehr Wasserburg werden nicht anerkannt

Betreiber dieses Busses ist die DB Tochter RVO. Meine Frage ist jetzt, eigentlich kann ich anhand meines Tickets davon ausgehen dass ich nicht nochmal 3,5 Euro für den Bus zahlen muss. Der zitierte Text klingt für mich aber so, als hätte mein Ticket keine Gültigkeit. Was ist richtig?

franke22
franke22

franke22

Ebene
2
900 / 2000
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo franke22,

ich habe gerade mit den Kollegen von RVO, dem Betreiber der Buslinie, gesprochen. Bei dem Bus 9428 handelt es sich um einen Rufbus und für diesen ist wirklich diese Gebühr zu zahlen. Dass hier kein Teilpreis angezeigt wird, tut mir leid. Ich empfehle Ihnen, sich an unseren Kundendialog unter kundendialog@bahn.de zu wenden. Bitte schildern Sie dort den Sachverhalt und senden auch Ihr Ticket sowie die Quittung für den Bus mit ein. Einer Erstattung sollte hier eigentlich nichts im Wege stehen.

Den Umstand werde ich auch an den entsprechenden Fachbereich weiterleiten. /tr

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo franke22,

meinen Sie diese Verbindung? Bei dieser Verbindung ist der Bus inklusive.

Wenn der Bus nicht im Preis inbegriffen ist, steht in der Reiseauskunft der Hinweis "Teilpreis" unter Preisauskunft. 

Wenn Sie auf Teilpreis klicken, wird Ihnen angezeigt, welche Verbindung mit dem Ticket abgedeckt ist und für welchen Teil Sie ein Ticket vor Ort erwerben müssen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Reise. /ni

franke22
franke22

franke22

Ebene
2
900 / 2000
Punkte

@DB: danke für die Antwort und ja, es handelt sich um die Verbindung aus dem ersten Screenshot. Es wird definitiv kein Teilpreis ausgewiesen.

Mich hatte nur die Angabe auf der Stadtbuswebsite ("Sondertarif für den Rufbus:
Einzelfahrschein 3,50 € (inkl. 1,- € Servicepauschale)
ÖPNV-Fahrausweise, Vergünstigungen (Bahncard, Schüler) und Tarif Stadtverkehr Wasserburg werden nicht anerkannt") verunsichert. Aber wenn sie sagen dass keine zusätzliches Ticket fällig ist, hoffe ich mal dass es der Busfahrer auch so sieht.

Es ist jedoch empfehlenswert, dass Sie sich telefonisch unter der angegeben Nummer beim Rufbus Wasserburg melden, damit der Bus auch erscheint. Ihre DB-Fahrkarte können Sie für diesen Bus nutzen. /ch

franke22
franke22

franke22

Ebene
2
900 / 2000
Punkte

Hallo DB-Team, gestern war die Fahrt, auf die sich die obengenannte Frage bezog. Entgegen der Aussage von /ni und /ch wurde die DB Fahrkarte im Rufbus nicht anerkannt. Es handelt sich um genau die Verbindung aus dem Screenshot der DB-Antwort oben, es war definitiv kein Teilpreis enthalten. Ich musste trotzdem ein Ticket für 3,50 kaufen.

Ich würde sie bitten, dies zur Klärung an den Fachbereich zu geben. Wenn die Aussage des Fahrers stimmt, sollte es nicht mehr möglich sein Tickets zu erwerben die auf dieser Linie gültig sind.

Ich kann gerne das Ticket und die Rufbusquittung zur Verfügung stellen. Viele Grüße.

Hallo franke22,

ich habe gerade mit den Kollegen von RVO, dem Betreiber der Buslinie, gesprochen. Bei dem Bus 9428 handelt es sich um einen Rufbus und für diesen ist wirklich diese Gebühr zu zahlen. Dass hier kein Teilpreis angezeigt wird, tut mir leid. Ich empfehle Ihnen, sich an unseren Kundendialog unter kundendialog@bahn.de zu wenden. Bitte schildern Sie dort den Sachverhalt und senden auch Ihr Ticket sowie die Quittung für den Bus mit ein. Einer Erstattung sollte hier eigentlich nichts im Wege stehen.

Den Umstand werde ich auch an den entsprechenden Fachbereich weiterleiten. /tr

franke22
franke22

franke22

Ebene
2
900 / 2000
Punkte

@ DB-Team: Danke für Ihre Antworten bzw. für die Unterstützung.

Ich habe übrigens Ihrem Rat entsprechend am 26.2. eine Mail an den DB-Kundendialog geschickt.

Vorgestern fand ich zu meiner Verwunderung im Briefkasten ein Schreiben des DB RegioNetz Südostbayernbahn Kundendialoges aus Mühldorf. Beigefügt war ein Papier-Reisegutschein.

Erwähnenswert aus meiner Sicht, dass in dem Schreiben ausführlich auf meine Mail eingegangen wurde, die Begründung für den Bustarif erklärt wurde und kein einziger der befürchteten Textbausteine des Fernverkehr-Kundendialogs dabei war.

Daumen hoch für den Südostbayernbahn-Kundendialog, dort sitzen offenbar kompetente Kollegen.