Diese Frage wartet auf Beantwortung

Reise Paris nach Stuttgart gebucht (FLEXPREIS), und wollte einen Zug früher nehmen,Schaffner nicht möglich. (xxxxxx)?

ich hatte ein Flex-Ticket gebucht, welches 30 EUR teuerer ist, als das Direkt-Ticket. Welchen Sinn macht das, wenn ich die Reise NICHT ändern kann. Der Schaffner hat mich aus dem Zug begleitet, da er sagte, mein Ticket sei nicht gültig für einen früheren Zug. Eine Unverschämtheit und ich erwarte die Rückerstattung meines Kaufpreises, da ich 8 Stunden am Bahnhof Paris warten musste.

[Editiert durch Redaktion, 31. Januar 2018, 12.53 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

BTHOME
BTHOME

BTHOME

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Züge sind reservierungspflichtig, wenn Sie also keine Reservierung für diesen Zug haben können Sie trotz Flexpeisticket nicht mitfahren.

BTHOME
BTHOME

BTHOME

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Die Antwort des Schaffners (und sein Benehmen) sind nicht korrekt. In der Buchungs-Assistenz ist - im Preis für alle Reisenden (2.Klasse), Hinfahrt Flexpreis: Flexibel reisen!, Freie Zugwahl aufgelistet. In dem Konditionendetail gibt es keinerlei Hinweis, dass das Flex-Ticket an einen ZUG gebunden ist. Lediglich im Ticket selbst steht (unklar formuliert) der Hinweis.
Rechtlich ist dies zu prüfen

Hallo BTHOME,

Sie haben einen Flexpreis im Hochgeschwindigkeitsverkehr Deutschland -Frankreich gebucht. Hier besteht eine Reservierungspflicht. Sie können mit Ihrem Flexpreis auch eine andere Verbindung für Ihre Reise nutzen, benötigen allerdings eine neue, kostenfreie Reservierung. Diese wird in einem Reisezentrum ausgestellt. /ka

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
BTHOME
BTHOME

BTHOME

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Sollte dies möglich sein, und auch noch kostenfrei, dann verstehe ich nicht, warum sowohl der Schaffner als auch das SNCF Reisezentrum in Paris Gare de l'EST mir dies nicht mitgeteilt hatten. Es hieß ich müsste ein neues Ticket kaufen.
Warum wird diese Info nicht beim Kauf unter Kaufoptionen dokumentiert?
Wie auch immer, ich musste das Ticket stornieren, und ein neues Ticket kaufen. Den Differenzbetrag erwarte ich von der Bahn erstattet.

BTHOME
BTHOME

BTHOME

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Hallo 'DB', Sie sollten doch eigentlich die Prozess-Abläufe kennen, und hier keine Ausreden aufführen:

ich habe gerade die Antwort vom Fachbereich erhalten. Die kostenfreie Reservierung ist wirklich nur in Deutschland im personenbedienten Verkauf möglich. Hier gibt es für diesen Fall das sogenannte Umtauschticket, bei dem man sein Ticket behält und lediglich eine neue Reservierung ausgegeben wird.
Für den Fall, dass der Kunde sich in Frankreich befindet gibt es leider momentan nur die Möglichkeit im Fall eines online Tickets es online gegen die entsprechende Gebühr umzutauschen (vor 1. Geltungstag kostenfrei, danach 19 Euro).
WARUM SCHREIBEN SIE HIER SO EINEN KOMMENTAR. WIR BRAUCHEN HIER KEINE AUSREDEN, SONDERN LÖSUNGEN

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Sollte dies möglich sein, und auch noch kostenfrei, dann verstehe ich nicht, warum sowohl der Schaffner als auch das SNCF Reisezentrum in Paris Gare de l'EST mir dies nicht mitgeteilt hatten. Es hieß ich müsste ein neues Ticket kaufen."

Bitte mal den verlinkten Thread lesen, da steht die Erklärung - Fazit:

"Bei wahrscheinlicher Umbuchung in Frankreich ist die Bestellung bei der SNCF und Bezug an einem GELBEN FERN-Verkehrsautomaten am praktischsten, man erhält ein Ticket mit Magetstreifen, das man an einem Automatenggf. recht einfach umbuchen kann.

Bisher sind deutsche und französische Tickets kaum kompatibel. Daher ist die Umbuchung eines deutsches Flexpreises bei der SNCF de facto wohl genau so aussichtslos wie umgekehrt die Umbuchung eines französchenen Flex oder gar Loisir bei der DB."

BTHOME
BTHOME

BTHOME

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Info. Sollte dem so sein, dann dürfte die BAHN keine Flex-Tickets verkaufen, denn hier würde eine Täuschung vorliegen, da im Angebot definitiv eine freie Zugwahl aufgelistet ist.