Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum soll ich mich im neuen ICE4 nicht mehr entspannen können?

Was ich nicht ganz verstehe, ist die Tatsache, dass Bahnreisen im ICE mit den Jahren systematisch unkomfortabler gemacht wurden (dabei sollte man doch im Zuge von Modernierungen das Gegenteil dessen voraussetzen). So fielen nach und nach Leselämpchen, Fußstützen und: der Höhepunkt des Anti-Entspannungsprogramms der Bahn: die verstellbaren Rückenlehnen im ICE 4 weg! Man sitzt in diesem Zug stramm wie eine Eins - vermutlich soll man keine Minute des reichhaltigen Programmangebots verpassen, welches dem wie irre in kleine Apparate (Smartphones, Laptpos) starrenden Standardreisenden der Bahn vorgaukelt, er habe eine neue Ebene der geistigen Mobilität erreicht. Schlafen? Entspannen? Zurücklehnen? Fehlanzeige! Hoffentlich bleiben die alten IC und ICE 1 Züge noch lange erhalten - hier wurden ganz banale körperliche Grundbedürfnisse eines reisenden Menschen noch berücksichtigt.

Tohi
Tohi

Tohi

Ebene
0
14 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Womit kann diese "erfahrene Kunden helfen weniger erfahrenen Kunden"-Community Ihnen jetzt weiterhelfen?

By the way. Ich persönlich fand den Sitzkomfort im ICE4 nicht anders (also weder besser noch schlechter) als in anderen ICE-Zügen. Ich gehöre allerdings zu den Kunden, die gerne aufrecht sitzen. (Entweder will ich richtig sitzen oder richtig liegen. So ein Stuhl zum Zurücklehnen ist nichts halbes und nichts ganzes, egal ob im ICE oder auf dem Balkon.)