Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gibt es bei der DB kein Widerrufsrecht und eine volle Erstattung der Fahrkarte lt. Gesetz?

Ich habe ausversehen ein falsches Reisedatum bei der Onlinebuchung eingegeben und das erst nach Abbschluss der Buchung bemerkt (statt 22.02. möchte ich am 22.03. reisen). Mir werden aber nur 19 € für das Ticket erstattet. Muss die DB ein Widerrufsrecht nach Verbraucherrecht nicht gewähren?

BS1960
BS1960

BS1960

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, muss Sie nicht.

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie finden hier einen spannenden Artikel:

http://shopbetreiber-blog.de/2010/07/02/olg-frankfurt-wid...

Hallo BS1960,

sollte die Buchung erst heute erfolgt sein, wenden Sie sich bitte einmal telefonisch an den Online-Service. Möglicherweise können die Kollegen die Buchung rückgängig machen. /ti

Rolf
Rolf

Rolf

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein.

Nach § 312 BGB gibt es bestimmte Arten von Verträgen, auf die die sonst geltenden Regelungen für Verbraucherverträge (aus denen sich auch das Widerrufsrecht ergibt) keine Anwendung finden. Dazu gehören auch Verträge über die Beförderung von Personen.

Auf dem Kulanzweg lässt sich aber erfahrungsgemäß dennoch manches regeln.