Diese Frage wartet auf Beantwortung

Rückerstattung und Entschädigung für die Nutzung eines Abschnitts der Neubaustrecke Berlin-München im Dezember 2017

Am 16.12. nutze ich die Bahn und einer meiner Züge sollte einen Abschnitt auf der Neubaustrecke Berlin - München zurücklegen. Auf Grund bekannter Probleme kam ich erst 2,5 h später als geplant am Zielort an. Die Bahn hat mir nun 50% des Fahrpreises erstattet, nicht jedoch den angekündigten 50 Euro-Entschädigungsgutschein. Frage nun: Steht mir dieser auch bei einer Teilnutzung der Strecke zu und wie erhalte ich ihn?

CS1
CS1

CS1

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo CS1,

ich vermute, dass Sie die Entschädigung über das Servicecenter Fahrgastrechte eingereicht haben. Hier wird nur nach den geltenden Fahrgastrechten erstattet.

Diese spezielle Kulanzregelung, die Sie ansprechen, wird aber über den Kundendialog der Deutschen Bahn abgewickelt. Hierfür müssen Sie sich per E-Mail an kundendialog-nbs@dbdialog.de wenden. Diese Information finden Sie auch in der Pressemitteilung vom 13. Dezember 2018. Dort finden Sie auch die kostenfreie Rufnummer der Kollegen. Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage mit an, dass Sie bereits eine Teilerstattung über das Servicecenter Fahrgastrechte erhalten haben. /ni