Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattung wegen Sturm Friederike

Hatte mir ein Online Ticket am 14.12.2017 fuer den 19.1.2018 von
Muenster HBF nach DUS Flughafen gekauft. Dann kam am 18.1 Sturm
Friederike......Laut Live Auskunft sollte der Zug am 19.1 um 6.31 Uhr gehen.
Am Bahnhof angekommen erfuhr ich dann das nichts mehr in absehbarer Zeit
geht. Und ich musste meinen Flug um 10.10 Uhr in Duesseldorf bekommen...!
Die Frage nach Schienenersatzverkehr oder einen Taxigutschein wurde
nur mit einem sarkastischem Laecheln beantwortet.
Musste dann mit einem ueberteuerten Taxi (240 Euro !!!) von Muenster nach
Duesseldorf fahren. Es liess sich auch nichts aushandeln.
Den Flug zu verpassen waere erheblich teurer gekommen.
Der Sturm war hoehere Gewalt, wofuer niemand etwas kann,
die Live Auskunft eine komplette Luege,worauf man besser nicht vertraut
und die Bahnbediensteten die absolute Frechheit !!!
Die Frage ist jetzt ob ich Ersatzansprueche geltend machen kann ?
Und wie lange ? Bin die naechsten 6 Wochen noch in Neuseeland.

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

240€ für Münster-Düsseldorf sind wohl sogar leicht unter dem regulären Taxitarif (In Münster: 3,50€ Grundgebühr + 2,20€/km). Und von Münster Hbf nach Düsseldorf sind es auf der Straße 120km, macht 3,50€+120x2,20€=267,50€.

Sie werden Taxikosten erstattet bekommen, allerdings beträgt der Höchstsatz 80€.
Auf dem Rest bleiben Sie sitzen. Folgekosten einer Verspätung (hier wäre es der verpasste Flug gewesen) sind von den fahrgastrechten nicht abgedeckt, so dass Sie auch nicht mehr Rechte haben, weil Sie einen Flug verpasst hätten.

Den Erstattungsanspruch kann man bis 1 Jahr nach der Fahrt geltend machen.

Hallo brambode,

kabo hat Ihnen hier bereits richtig geantwortet. Die Entscheidung über die Erstattung von Taxikosten liegt beim Servicecenter Fahrgastrechte. Hier finden Sie die entsprechenden Regelungen zu den allgemeinen Fahrgastrechten und dasFahrgastrechteformular. /ka