Diese Frage wartet auf Beantwortung

Welche alternative Verbindung darf ich verwenden?

Der entscheidente Zug meiner Bahnverbindung xxxxxx fällt laut Reiseplan aus. Alternativen werden mir nirgends angezeigt, wodurch ich nun leider nicht weiß welche alternative Verbidnung ich mit meinem Ticket verwenden darf.

Meine eigentliche Verbindung:
Offenburg
ab 23:34, Gleis 3
IC 468 Fahrt fällt aus
an 06:13, Gleis 10
Hannover Hbf
ab 07:36, Gleis 10
IC 2033
an 08:59, Gleis 13
Magdeburg Hbf

Kann ich stattdessen nun folgende Verbindung verwenden?
Offenburg ab 22:30 3 NJ 470
+ 1 Tag
Magdeburg Hbf an 06:12 13

Vielen Dank schonmal im Voraus!

[Editiert durch Redaktion, 20. Januar 2018, 17.00 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Rast
Rast

Rast

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Rast,

da es sich hier um einen reservierungspflichtigen Zug handelt, ist dies nach den Fahrgastrechten ausgeschlossen. Ich persönlich würde Ihnen die Verbindung davor um 20.27 Uhr empfehlen. Natürlich können Sie auch die Kollegen direkt vom NightJet am Zug fragen, ob die Sie doch mitnehmen würden. Allerdings besteht hier die Gefahr, dass dies dann nicht möglich ist. /tr

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Auch wenn Sie den gewünschten NJ nicht nutzen dürfen, haben Sie ansonsten ziemlich freie Auswahl, da der Ausschluss nur für reservierungspflichtige Züge gilt!

Die Fahrgastrechte besagen:
""Weiterfahrt mit einem anderen Zug

Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort seiner Fahrkarte kann der Fahrgast:

  • bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder
  • die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, wenn dadurch die Ankunftsverspätung am Zielbahnhof reduziert werden kann oder
  • einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen. "
  • https://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Recht...

    Nach meinem Verständnis können Sie auf jeden Fall am Abreisetag deutlich früher fahren (wie vom DB Dialog-Team vorgeschlagen). Ich vermute, dass eine Abfahrt am nächsten Morgen auch noch als "bei nächster Gelegenheit" akzeptiert würde, da man von Ihnen nicht erwarten darf, eine Verbindung zu nehmen, bei der sie nachts stundenlang auf irgendeinem Zwischenbahnhof verbringen!