Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ticket hin und Rückfahrt

Moin moin ich habe vor ca 3 wochen ein Ticket für eine Hinfahrt am 19.01.2018 Gekauft mit einer Rückfahrt am 21.09.2018.

Da die Hinfahrt durch die Bahn nicht möglich war verschiebt sich dann auch die Rückfahrt ?

Weill ich kann ja schlecht erst Zurückfahren bevor ich hinfahre.

Oder bin ich als Kunde gezwungen für eine nicht erbrachte Leistung der Bahn zu Zahlen ?

Leider habe ich nicht die Möglichkeit hier in Weilburg an einen Servicepunkt zu gehen da dieser seit einigen Jahren nicht mehr exestent ist und ich bin leider in der mobilität sehr eingeschränkt.

Somit ist Aktuell der Plan am Montag die Hinfahrt anzutreten und am Dienstag die Rückfahrt. Es ist die Selbe Fahrt nur um 24h Verschoben.
Geht das trotz Zugbindung ? Hoffe sehr auf die Kulanz der Bahn.

Samandiriel
Samandiriel

Samandiriel

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Samandiriel,

haben Sie zwei getrennte Fahrkarten, kann nur die Fahrkarte der Hinfahrt mit Reisedatum 18., 19. und 20. Januar 2018 flexibel bis eine Woche nach Störungsende genutzt werden. Für die getrennte Fahrkarte der Rückfahrt am 21. Januar 2018 ist die Gültigkeit und Zugbindung nicht aufgehoben. /ka

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Samandiriel,

da ich die Antwort vom DB Dialog-Team ziemlich formal und nicht wirklich hilfreich finde, versuche ich mal aus meiner Sicht als Kunde zu ergänzen:

  • Die Kulanzregelung der DB zum Sturm "Friederike" erlaubt zwar großzügig die Verschiebung von Fahrten, die am 18. oder 19. Januar stattfinden sollten, äußert aber sich nicht zu den möglicherweise dazu gehörenden Rückfahrten.
  • Um diese Lücke zu schließen, bräuchte man eine Entscheidung eines befugten DB Mitarbeiters, z.B. an einer DB Information.
  • Wenn für Sie keine DB Information erreichbar ist, empfehle ich Ihnen als mobilitätseingeschränkter Mensch einen Anruf bei der "Mobilitätsservice-Zentrale für die Planung barrierefreier Reisen" der DB:
  • Tel.: 0180 6 51 25 12
    20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf
    Täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr

    • Sollte Ihre Rückfahrt eine getrennt gebuchte Fahrkarte sein, könnten Sie diese stornieren (Achtung: Sparpreis für den 21.1. müsste heute noch storniert werden!) und neu buchen. Sie könnten dann versuchen, die Kosten für die Stornierung beim Servicecenter Fahrgastrechte einzureichen als Folgekosten aus der Betriebseinstellung der DB.

Samandiriel
Samandiriel

Samandiriel

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Hilfe.
Ich habe bei der Bahn endlich einen Mitarbeiter An die Strippe bekommen. Dieser Bestätigte das wenn die Hin und Rückfahrt auf einen Ticket gebucht worden ist (Hinfahrt 19.01.2018 Rückfahrt 21.01.2018) das sowohl Hin als auch Rückfahrt flexibel im Zeitraum 18.01.2018 - 28.01.2018 genutzt werden kann, da ich sonst gezwungen sein gkönnte für Leistungen zu bezahlen welche ich nicht in Anspruch nehmen könnte.

Nach dieser information werde ich Handeln und hoffe das es keine Probleme mit den Kontrolören in der Bahn geben wird. Werde nach Abschluss der Fahrt hier nocheinmal Berrichten.

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Samandiriel,

gern geschehen!

Es freut mich, dass Sie an der Hotline eine bessere Antwort bekommen haben und ich bin Ihnen dankbar, dass Sie diese auch hier noch mitgeteilt haben!

Ich habe diese Info an andere Kunden weiterverteilt:
https://community.bahn.de/questions/1552249-ruckfahrt-ticket-fur-hinfahrt-18-01-18-tag-spater-moglich
https://community.bahn.de/questions/1553082-sturmtief-friedrike-19-hinfahrt-21-ruckfahrt-andern

Ich wünsche Ihnen eine gute Hin- und Rückfahrt und wär dankbar für einen kurzen Bericht hier unter Ihrer Frage!