Frage beantwortet

Guten Abend. Werden Carsharing Kosten erstattet. Von Köln nach Düsseldorf wohl eine kostengünstige Alternative?

Pendel jeden Tag von Düsseldorf zur Arbeit nach Bonn. Zurück konnte ich mit einem Kollegen bis Köln Hbf fahren. Von dort haben ich einen Carsharing Dienst bis Düsseldorf Hbf benutzt welcher unter 38Euro gekostet hat. Werden die kosten erstattet? Ich denke das ist eine günstige Alternative zum Taxi.

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert :-)

Zuerst aber müssen Sie unterscheiden, ob Sie mit einem Verbundticket pendeln (VRR und/ oder VRS) oder mit einem Fernverkehrsticket (z.B. BC 100).

In ersterem Fall müssen Sie sich an Ihren Verbund wenden, in zweiterem fall ist das Servicecenter Fahrgastrechte für Sie zuständig:
https://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Recht...

Die Erstattung von Kosten für andere Verkehrsmittel ist in der Regel an eine Reihe von Voraussetzungen gebunden (s. Link), angefangen damit, dass Sie zuerst das Verkehrsunternehmen (hier vermutlich DB Regio) vor Ort ansprechen und um eine Lösung bitten, also zuerst sich in die Schlange an der DB information bzw. im DB Reisezentrum einreihen...
Nur wenn man dort für Sie keine Lösung hat, dürfen Sie normalerweise selber eine Lösung organisieren...

Sie sehen, es ist nicht sicher, ob Sie die bedingungen erfüllen... andererseits haben Sie sich offensichtlich um eine preisgünstige Alternative bemüht!

Reichen Sie Ihren Fall ein - und wenn Sie mit der Entscheidung nicht zufrieden sind, bleibt Ihnen noch der Weg zur Schlichtungsstelle Mobilität:
http://soep-online.de/ (für Fernfahrkarten)
https://www.schlichtungsstelle-nahverkehr.de/ (für Verbundfahrausweise)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert :-)

Zuerst aber müssen Sie unterscheiden, ob Sie mit einem Verbundticket pendeln (VRR und/ oder VRS) oder mit einem Fernverkehrsticket (z.B. BC 100).

In ersterem Fall müssen Sie sich an Ihren Verbund wenden, in zweiterem fall ist das Servicecenter Fahrgastrechte für Sie zuständig:
https://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Recht...

Die Erstattung von Kosten für andere Verkehrsmittel ist in der Regel an eine Reihe von Voraussetzungen gebunden (s. Link), angefangen damit, dass Sie zuerst das Verkehrsunternehmen (hier vermutlich DB Regio) vor Ort ansprechen und um eine Lösung bitten, also zuerst sich in die Schlange an der DB information bzw. im DB Reisezentrum einreihen...
Nur wenn man dort für Sie keine Lösung hat, dürfen Sie normalerweise selber eine Lösung organisieren...

Sie sehen, es ist nicht sicher, ob Sie die bedingungen erfüllen... andererseits haben Sie sich offensichtlich um eine preisgünstige Alternative bemüht!

Reichen Sie Ihren Fall ein - und wenn Sie mit der Entscheidung nicht zufrieden sind, bleibt Ihnen noch der Weg zur Schlichtungsstelle Mobilität:
http://soep-online.de/ (für Fernfahrkarten)
https://www.schlichtungsstelle-nahverkehr.de/ (für Verbundfahrausweise)