Frage beantwortet

Die Fahrkarte für die Rückfahrt am 19.01. stornieren

Ein Gast von uns, der nicht Deutsch spricht, ist heute von Berlin über Bielefeld nach Bochum gefahren und ist, ja, wieder zurück nach Berlin gefahren, wegen des Orkans. Nun möchte er fragen, wo und wie er die Fahrkarte für die Rückfahrt morgen, am 19.01. kostenlos stornieren kann. Da er jetzt nicht in Bochum ankommen kann, bräuchte er morgen selbstverständlich auch keine Rückfahrt mehr. Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus!

Qian
Qian

Qian

Ebene
0
0 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt sowohl allgemein in den Fahrgastrechten ein kostenloses Rückgaberecht, wenn man das Ziel erst mit mehr als einer Stunde Verspätung erreichen würde
https://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Recht...

als auch eine nochmals erweiterte Kulanzregelung der DB für die aktuelle Sturmlage:
"Für Donnerstag, den 18. 1.2018 und Freitag, den 19.1.2018 geltende Fernverkehrsfahrkarten behalten ihre Gültigkeit und können entweder kostenfrei storniert oder bis eine Woche nach Störungsende flexibel genutzt werden (gilt auch für zuggebundene Fahrkarten). Sitzplatzreservierungen können umgetauscht werden (für auf bahn.de gekaufte Reservierungen auch online möglich). Betroffene Reisende, die ihre bereits gebuchte Reise nicht antreten möchten, können ihre Fahrkarten kostenlos zurückgeben. Wir werden Sie laufend informieren.

Hier finden Sie das entsprechende Erstattungsformular für online gebuchte Fahrkarten : https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/erstattung.sht...;

Quelle: https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/fernverkehr.shtml

Wichtig: Verwenden Sie das verlinkte Erstattungsformular und gehen nicht den "normalen" Stornierungsweg, da Sie sonst Gebühren am Hals haben.

Im Zweifel führt der Weg über ein Fahrgastrechtsformular und das Servicecenter Fahrgastrechte:
https://www.fahrgastrechte.info/Fahrgastrechte-Formular.1...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt sowohl allgemein in den Fahrgastrechten ein kostenloses Rückgaberecht, wenn man das Ziel erst mit mehr als einer Stunde Verspätung erreichen würde
https://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Recht...

als auch eine nochmals erweiterte Kulanzregelung der DB für die aktuelle Sturmlage:
"Für Donnerstag, den 18. 1.2018 und Freitag, den 19.1.2018 geltende Fernverkehrsfahrkarten behalten ihre Gültigkeit und können entweder kostenfrei storniert oder bis eine Woche nach Störungsende flexibel genutzt werden (gilt auch für zuggebundene Fahrkarten). Sitzplatzreservierungen können umgetauscht werden (für auf bahn.de gekaufte Reservierungen auch online möglich). Betroffene Reisende, die ihre bereits gebuchte Reise nicht antreten möchten, können ihre Fahrkarten kostenlos zurückgeben. Wir werden Sie laufend informieren.

Hier finden Sie das entsprechende Erstattungsformular für online gebuchte Fahrkarten : https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/erstattung.sht...;

Quelle: https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/fernverkehr.shtml

Wichtig: Verwenden Sie das verlinkte Erstattungsformular und gehen nicht den "normalen" Stornierungsweg, da Sie sonst Gebühren am Hals haben.

Im Zweifel führt der Weg über ein Fahrgastrechtsformular und das Servicecenter Fahrgastrechte:
https://www.fahrgastrechte.info/Fahrgastrechte-Formular.1...