Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrkostenrückerstattung im Krankheitsfall für Auftragsnummer XXXXX?

Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich die Fahrt mit Nummer XXXXX nicht antreten und bitte um Rückerstattung
[Bearbeitet von DB am 18.01.2018 um 18.51 Uhr wegen Nennung der Auftragsnummer]

Anna56
Anna56

Anna56

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hatten Sie eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen?

Wenn ja: Wenden Sie sich an diese.

Wenn nein: Flexpreistickets können nach dem Reisetag gegen 19€ Gebühr nachträglich storniert werden. Wie das geht, steht hier: https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/erstattung.shtml
Sparpreitickets können nachträglich nicht erstattet werden.

Hallo Anna56,

ob Sie Ihr Ticket stornieren können, hängt davon ab, was für ein Ticket Sie gebucht haben (Sparpreis- oder Flexpreis-Ticket). Oder Sie haben beim Kauf des Tickets eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, dann wird es einfacher.  In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die in Ihren Unterlagen genannten Ansprechpartner der Versicherung. 

Je nach Ticketart gibt es unterschiedliche Stornierungregelungen. Ein Krankheitsfall gilt nicht als Grund für eine Stornierung. Falls Sie ein Sparpreis-Ticket haben und das Ticket aufgrund der zeitlichen Fristen nicht mehr stornieren können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendialog.

Wenn Ihre Reise heute oder morgen hätte stattfinden sollen, können Sie im Rahmen der Kulanzregelungen der DB aufgrund der Auswirkungen des Orkantiefs Friederike kostenfrei von Ihrer Fahrt zurücktreten. /da