Frage beantwortet

Erwerb Partner BahnCard bei Besitz einer Business BahnBard

Hallo,
ich musste leider mittlerweile feststellen, dass es offensichtlich nicht möglich ist, eine Partner BahnCard zu erwerben, wenn man Inhaber einer Business BahnCard ist.
Was ist der Grund für diese unsinnige Regelung?

Sollte es wider Erwarten doch möglich sein, eine Partner BahnCard zu einer Business BahnCard zu erwerben, wäre ich für einen Hinweis dankbar, wie dies möglich ist.

VG
Florian

fs1975
fs1975

fs1975

Ebene
0
22 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es an steuerrechtlichen Aspekten liegt. Die BusinessBC wird ja im Regelfall vom Arbeitgeber bezahlt (= Betriebsausgabe). Alles was bei einer steuerlichen Anerkennung als Betriebsausgabe entgegensteht, wird von Geschäftskunden meist nicht gerne gesehen. (Über den Geschäftskundenaccount sind auch keine Fahrkarten für Kinder buchbar. Sobald das Finanzamt Fahrkarten für Kinder in den Geschäftsunterlagen sieht, wird nämlich angezweifelt, ob es sich um eine Betriebsausgabe handelt.)
Das wird bei der Partnerbahncard ähnlich sein. Eine deutliche Abgrenzung zwischen geschäftlicher Nutzung und privater Nutzung (mit Partner) wird wahrscheinlich von der Mehrheit der Geschäftskunden gewünscht.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
fs1975
fs1975

fs1975

Ebene
0
22 / 100
Punkte

...diese Erkenntnis hatte ich auch schon. Das sagt aber nur, dass es so ist, begründet die Regelung aber leider nicht - daher meine erneute Frage zu diesem Thema.
Ich würde mich freuen, hierauf eine Antwort zu erhalten.

Hallo fs1975, die BahnCard Business unterliegt Sonderkonditionen (Geschäftskundenrabatt, Laufzeit endet automatisch nach einem Jahr, besonderes Kündigungsrecht usw.), die die reguläre BahnCard nicht hat. Bei privater Nutzung Ihrer BahnCard Business sind zwingend die Reiserichtlinien Ihres Unternehmens zu beachten. Da es keine einheitliche Regelung für Privatreisen mit der BahnCard Business gibt, wird auch keine Partnerkarte für Ihre/n Partner/in angeboten. Ihr/e Partner/in hätte mit einem möglichen Kauf einer Partnerkarte einen unberechtigten Geschäftsvorteil, obwohl der/die Partner in keiner Beziehung zum Unternehmen steht. /ch

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es an steuerrechtlichen Aspekten liegt. Die BusinessBC wird ja im Regelfall vom Arbeitgeber bezahlt (= Betriebsausgabe). Alles was bei einer steuerlichen Anerkennung als Betriebsausgabe entgegensteht, wird von Geschäftskunden meist nicht gerne gesehen. (Über den Geschäftskundenaccount sind auch keine Fahrkarten für Kinder buchbar. Sobald das Finanzamt Fahrkarten für Kinder in den Geschäftsunterlagen sieht, wird nämlich angezweifelt, ob es sich um eine Betriebsausgabe handelt.)
Das wird bei der Partnerbahncard ähnlich sein. Eine deutliche Abgrenzung zwischen geschäftlicher Nutzung und privater Nutzung (mit Partner) wird wahrscheinlich von der Mehrheit der Geschäftskunden gewünscht.

fs1975
fs1975

fs1975

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo kabo und hallo DB,
besten Dank für die Rückmeldung!
Viele Grüße
Florian