Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum ist die Preiserhöhung viel höher als angekündigt?

Liebe Deutsche Bahn,

im Jahr 2017 hast Du Preisehöhung angekündigt, 0,9% bis 1,9% sollte es im Durchschnitt teurerer werden. Es ist verständlich, dass man für die neue Strecke München-Berlin auch bisschen mehr den Preis erhöht, 5%, 10%, 15%? Nein, es sind satte 21% mehr für die Strecke Nürnberg-Berlin. Im Oktober 2017 habe ich den Ticket für 51€ (Flexi-Tarif BahnCard50) gekauft, jetzt sind es 61,75€. Wie erklärest Du liebe Bahn diese 21%?

Liebe Grüße
Pasha

pashaL
pashaL

pashaL

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Fahrzeit vor dem Fahrplanwechsel war 296 Minuten.
Die Fahrzeit seit dem Fahrplanwechsel ist 204 Minuten.

Argumentation a)
Das sind 31% Fahrzeiteinsparung - da sind 21% Preiserhöhung doch ein Schnäppchen.

Argumentation b)
Die Fahrzeiteinsparung beträgt 92 Minuten = 1,53 Stunden, die Sie jetzt sinnvoller nutzen können, als im Zug zu sitzen. Bei dem Mindestlohn entspricht das 13,52€. Da bleibt bei einer Preiserhöhung von 10,75€ für eine Fahrt noch ein Nettogewinn für Sie übrig.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Argumentation c)
Die neue Strecke ist genau wie bei der Neubaustrecke Köln-Frnakfurt kürzer als die alte; da sollten die Preise doch eigentlich sinken!