Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE 4 Neuerungen - Lichtkonzept

Guten Morgen,

bei Einführung des neuen ICE 4 wurde das Beleuchtungskonzept besonders betont. O-Ton DB:

Ein innovatives Beleuchtungskonzept mit tageszeitabhängiger LED-Lichtsteuerung schafft in allen Wagen eine Wohlfühlatmosphäre. In den Morgenstunden gibt es gedämmtes Licht, das zum Dösen einlädt. Zum Sonnenaufgang wechselt es zu warmem, aktivierendem Licht, ehe es in die Tagesbeleuchtung schaltet. In den Abendstunden wird der Sonnenuntergang simuliert.

Ich fahre sehr regelmäßig mit dem ICE4 und das meistens sehr früh am Morgen oder am Abend. Entweder funktioniert das Beleuchtungskonzept nicht oder die Zugbegleiter wissen nicht wie man es benutzt. Bisher war es ausnahmslos so, dass die Beleuchtung eher an ein grell ausgeleuchtetes Schlachthaus erinnert. Von "Wohlfühlatmosphäre" keine Spur. Von tageszeitabhängiger Anpassung auch nicht.

Ich bin immer sehr froh wenn einer der älteren ICE's fährt. Vielleicht können Sie intern kommunizieren, hierauf zu achten.

Viele Grüße

Proulxx
Proulxx

Proulxx

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Proulxx, die Lichtsteuerung funktioniert automatisch und ist auf allen im Einsatz befindlichen Triebzügen der Baureihe 412 (ICE 4) – bis auf einen Triebzug – aufgespielt. Eventuell saßen Sie genau in diesem einen Zug, wo die Wahrnehmung nicht funktionierte. Sollten Sie dies erneut beobachten, können die Kollegen im Zug eine Notiz im Zugbericht vornehmen, dass die Lichtsteuerung nicht klappt. /ch