Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bei Schwarzfahrt andere Rechnung bekommen als meine Freunde

Also ... 2 Freunde und ich sind vor 17 Tagen beim Schwarzfahren erwischt worde (ja dumm, ich weiß, aber naja). Wir haben also alle eine Rechnug bekommen etc. und der Kontrolleur meinte zu uns wir sollen das innerhalb von einem Monat überweisen. Heute habe ich eine Mahnung bekommen, dass ich es nicht bezahlt habe und war ganz verwundert, da es ja hieß, wir sollen es innerhalb von einem Monat machen. Ich habe mir nochmal meine Rechnung angeschaut und da steht klein, dass ich es innerhalb von 14 Tagen hätte zahlen sollen ... Ich habe meinen Freunden bescheid gesagt, ob es bei ihnen auch so ist, aber bei ihnen steht drauf sie müssen es innerhalb 30 Tagen machen & sie müssen es auch an einen ganzen anderen Empfänger überweisen ... Könnt ihr erklären, wieso des bei denen anders ist als bei mir obwohl wir alle 3 gleichzeitig erwischt wurden? (Falls das relevant ist: wir sind alle 3 unter 18)

Antworten

Hallo Johvvnnvv, wenn Sie eine Fahrpreisnacherhebung erhalten, bekommen Sie eine Aufforderung von der DB Vertrieb GmbH mit einer Frist von maximal 14 Tagen nach Feststellung. Wenn Sie auf diese Aufforderung nicht reagieren, kann der Fall an ein Inkassounternehmen abgegeben werden, welche dann aktuelle Adresse recherchieren und weitere Forderungen stellen können. Wie es konkret bei Ihren Freunden aussieht, kann ich nicht bewerten. Es ist empfehlenswert, dass Sie sich schnellstmöglich mit dem Absender in Verbindung setzen und die Überweisung tätigen, wenn die Forderung berechtigt ist. Die Kontaktdaten finden Sie im jeweils letzten Brief zu dieser Angelegenheit. /ch