Frage beantwortet

Personal statt Schülerausweis?

Hallo liebe Community,

Bin M/17 und wurde schon mehrmals von DB Schaffnern aufgefordert meinen Schülerausweis zu zeigen.
So und jetzt kommt meine Frage, reicht ein normaler Perso um sich als Schüler identifizieren zu lassen? Ich meine mit 17 Jahren ist man ja noch Minderjährig und wie "jeder" weiß, herrst in der BRD bis zum 18. Lebensjahr die allgemeine Berufsschulpflicht. Als Berufsschüler ist man ja auch berechtigt eine Schülermonatsfahrkarte zu kaufen.
Dürfen DB Mitarbeiter mir also eine Strafe erteilen wenn sie sehen das ich 17 bin und Berufsschulpflichtig bin?

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schüler ab 15 müssen doch eigentlich nicht den Schülerausweis vorzeigen, sondern die Berechtigungskarte, dass man überhaupt berechtigt ist, eine Fahrkarte zum Schülerpreis zu kaufen.
Oder ist bei Ihrer Schule die Berechtigungskarte und der Schülerausweis das gleiche?

Hallo Venos,

wie Ihnen kabo richtig schreibt, ist bei Reisenden ab 15 Jahren die Schülerzeitkarte nur gültig in Verbindung mit einer gültigen, durch den Inhaber unterschriebenen und mit einem Prüfvermerk des Verkehrsunternehmens versehenen Berechtigungskarte. Diese Berechtigungskarte ist zusammen mit der Schülerzeitkarte bei der Fahrkartenkontrolle vorzulegen. Die Legitimation ist nicht der Schülerausweis, sondern die Berechtigungskarte. /ka