Diese Frage wartet auf Beantwortung

AuftragsNr XXXXXXX: Zugannulierung: Welchen Anspruch auf Rückerstattung der Fahrkarte in Höhe von 208,80€ habe ich?

Infolge der Annulierung des Verbindungszuges nach Paris, musste ich 2 Stunden im Frankfurter Hauptbahnhof warten und meinen Spätdienst als Ärztin im Krankenhaus absagen, was zu weiteren misständen geführt hat.
Ich würde nun gerne eine Rückerstattung des gesamten Fahrkartenpreises von Ihnen verlangen.
Meine Auftragsnummer ist XXXXXXX - Rückfahrt von Regensburg nach Paris über Frankfurt/Main.
Ich danke Ihnen für Ihre baldige Antwort.
MFG Maryvonne MXXXXXXXX

[Editiert durch Redaktion, 4. Januar 2018, .13.25 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Maryvonne
Maryvonne

Maryvonne

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Gemäß der Fahrgastrechte steht Ihnen bei Zugausfall die Erstattung des Fahrscheins zu. Informationen, wie Sie diese beim Servicecenter Fahrgastrechte beantragen können, finden Sie unter diesem Link: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Statt des Fahrgastrechte-Formulars können Sie auch ein formloses Schreiben mit allen nötigen Angaben verfassen. Die Bearbeitungszeit bis zur Erstattung kann derzeit bis zu 8 Wochen betragen.

Hallo ThomasDenkel,

wenn ich Maryvonne richtig verstanden habe, hat sie die Reise durchgeführt und nicht abgebrochen. Insofern steht ihr keine Vollerstattung zu, sondern 50 Prozent Erstattung ab 120 Minuten Verspätung. /ti

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ti | Das stimmt natürlich. Ich habe mich an dem Begriff "Anullierung" aufgehängt und aufgrund der gestellten Forderung angenommen, die Reise wäre abgebrochen worden.