Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bombenentschärfung 07.01.18 - Verbindung Hamburg - Rheine

Liebe Service-Community,

leider werde ich aus den Infos zu dem Thema nicht ganz schlau. Ich muss am Sonntag unbedingt von Hamburg nach Rheine. Uhrzeit ist im Grunde egal. Gerne eher früher als später.
Jetzt habe ich von der Bombenentschärfung gehört und frage mich wie ich am schlausten fahren soll und ob überhaupt alle Züge betroffen sind. Ist es möglich/besser erst nach Münster zu fahren und von dort nach Rheine? Oder erst nach Hannover und dann mit dem RE nach Rheine?
Ich verstehe nicht ganz, ob die Westfalenbahn auch betroffen ist und ob der Halt Osnabrück teilweise einfach ausgelassen werden kann oder eine Durchfahrt Voraussetzung ist und dann einfach nicht möglich ist.

Oder macht es Sinn am Sonntag vor 9 Uhr (der möglichen Evakuierung) zu fahren? Oder ist es da schon nicht möglich?

Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen. Mit einem Tipp wie ich am besten nach Rheine kommen. An der Information am Altona Bahnhof konnte man mir nicht helfen bzw. war das Thema dort noch gar nicht bekannt.
Oder ist es am vielleicht am einfachsten man nimmt den Ersatzverkehr in Kauf und braucht einfach länger? Es ist leider immer nur beschrieben wie man mit dem Ersatzverkehr nach Osnabrück oder Münster kommt. Ich muss aber ja weiter.

Ich hoffe, mein Anliegen war einigermaßen verstandlich. Danke für eine schnelle Rückmeldung!

HamburgLena
HamburgLena

HamburgLena

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo Lena,

zu den letztlichen Maßnahmen kann ich Ihnen noch nichts sagen, da am Samstag erst noch bestätigt werden muss, dass es sich wirklich um einen Blindgänger handelt. Die Einschränkungen bei der NordWestBahn und bei der WestfalenBahn finden Sie auf deren Webseiten. Bevor Samstag also nicht feststeht, was nun wirklich passieren wird, kann ich nicht sagen, wie Sie am besten fahren. /ti