Diese Frage wartet auf Beantwortung

Komme ich von Essen mit meinem schokoticket und einem Zusatzticket der DB Nach Köln?

Ich möchte Donnerstag nach köln und habe mich gefragt ob ich da ich ja ein schokoticket habe und nur Regional-Express verbindungen nach köln benutzen möchte ob das nicht dann mit einem einfachen zusatzticket der DB geht

Antworten

Ihr Schokoticket gilt im VRR-Gesamttarifgebiet. Köln liegt jedoch im benachbarten Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Sie benötigen daher auf jeden Fall ein zusätzliches VRS-Ticket, welches Sie aber bereits vor Fahrtbeginn in Essen erwerben und entwerten können.

Trotz intensiver Recherche bin ich mir leider bezüglich der Preisstufe nicht 100 %-ig sicher geworden. Preisstufe 4 wäre für die Fahrt mit dem RE via Düsseldorf-Benrath (letzter Halt des RE im VRR-Tarifgebiet) und Leverkusen auf jeden Fall ausreichend, aber evt. geht es auch günstiger. Denn die Verbundgrenze, wo der VRR aufhört und der VRS beginnt, ist Langenfeld. Von dort bis Köln kostest es laut VRS die Preisstufe 3 (5,10 € einfache Fahrt), laut VRR aber Preisstufe 4 (7,90 € einfache Fahrt). Außerden stellt sich mir die Frage, ob die Tarifzone Langenfeld doppelt (also im VRR und im VRS) bezahlt werden muss?

Eine weitere mögliche Alternative in Kombination mit Ihrem Schokoticket wäre das EinfachWeiterTicket zum NRW-Tarif, dieses kostet pauschal 6,40 € für eine einfache Fahrt (max. 4 Stunden) zu Zielen im VRS-Gebiet - siehe Link: https://www.ots-nrw.de/index.php/product/40/show/0/0/0/0/buy

Ich würde an Ihrer Stelle ins DB-Reisezentrum Essen Hbf gehen und mich dort beraten lassen. Dort kann man Ihnen das Ticket auch gleich ausstellen. Vielleicht meldet sich aber hier ja noch ein anderer User bzw. einer der DB-Moderatoren mit genaueren Kenntnissen der Tarifregelungen zwischen VRR und VRS. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall eine gute Fahrt und viel Spaß in Köln!

Hallo siggidust,

ich habe einmal den Tarifberater beim NRW-Tarif genutzt und folgende Preisauskunft erhalten (siehe Screenshot). Dort kommen Sie nach Eingabe von Start- und Zielbahnhof zur Fahrplanauskunft und können über den "Tarifberater" (unten auf der Seite) eine bereits vorhandene Zeitkarte angeben. Bei Angabe des VRR-Tarifes können Sie dann auch das SchokoTicket auswählen und erhalten den Preis für das "EinfachWeiterTicket".Weitere Infos zu den Verbundtarifen habe ich auch nicht, diese können Ihnen aber die Kollegen vor Ort in einer Verkaufsstelle geben. /tr


Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dawischen VRR und VRS ein Übergangstarif existiert, der FLÄCHENBEZOGEN und nicht bahnhofsbezogen ist, reicht als Anschlusskarte eine Karte Leverkusen-Köln, die AB der Grenze zu Langenfeld im Anschluss an die VRR-Karte gilt. (Sonst müßte man ja für das Gebiet von Langenfeld doppelt, zahlen, einma im VRR und einmal im VRS, was z.B. in Bayern mangels Übergangstarifen tatsächlich so wäre.)

@Leo | Das war auch mein Verdacht, den ich so aber nirgendwo bestätigt fand und deswegen nicht als Empfehlung äußern wollte. Die online dazu gegebenen Infos seitens VRR und VRS sind m. E. leider sehr unübersichtlich und schwammig, dabei könnte man das in nur einem Satz klar und unmißverständlich zum Ausdruck bringen.

Somit wäre für den Fragesteller also ein VRS-Ticket der Preisstufe 2b zu 3,90 € (Kinder bis einschl. 14 Jahre 2,00 €) für die einfache Fahrt ausreichend. Ob er das wohl schon in Essen am Automat oder DB-Schalter bekommt? Beim VRR habe ich gelesen bzw. es so verstanden, daß dies geht.