Frage beantwortet

Muss für die Gültigkeit des City-Tickets der exate Startpunkt und das Ziel bei der Buchung angegeben werden?

Oder reicht die Buchung z.B. von HH Hbf nach berlin Hbf aus um dann mit dem City-Ticket den Nahverkehr vom Start- / zum Zielort nutzen zu können (ohne diesen vorher angeben zu müssen)? Grund: Ich weiß des öfteren nicht zu welchen Firmensitz ich an dem Reisetag fahren bzw. von welchem ich wieder abreisen werde!

Vielen Dank im Voraus

Magou
Magou

Magou

Ebene
0
36 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Sie können sich unter diesem Link über den City-Ticket-Geltungsbereich der jeweiligen Stadt informieren: https://www.bahn.de/p/view/bahncard/vorteile/cityticket.s...

Wenn Sie Fahrten > 100 km jeweils ab/bis HBF und mit BahnCard buchen, erhalten Sie den Zusatz "+City" am Start- und/oder Zielbahnhof und können somit Nahverkehrszüge sowie den öffentlichen Personenverkehr in diesem Geltungsbereich für die einmalige Fahrt zum/vom Bahnhof, von dem Sie starten bzw. ankommen, nutzen. Da auf dem Ticket dann nur z. B. "Hamburg +City" oder "Berlin +City" steht, ist es egal, an welchem Bahnhof im City-Ticket-Geltungsbereich Sie letztlich ein- oder aussteigen.

Bezüglich des Fernverkehrs (ICE/IC/EC) sind Sie zudem im Rahmen der "tariflichen Gleichstellung" flexibel und können z. B. in Berlin jeden Bahnhof wählen, der auf oder innerhalb dem S-Bahn-Ring liegt. Näheres dazu unter diesem Link (PDF): https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/tarifliche_...

Bei weiteren konkreten Fragen dazu bitte einfach nochmals melden. Ansonsten wünsche ich Ihnen stets angenehme (Geschäfts-) Reisen per Bahn!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Magou,

das kommt z. Bsp. ganz auf den Zielort an. Während er in Berlin an allen Fernbahnhöfen innerhalb des Tarifgebietes gleich ist, wäre Spandau z. Bsp. ohne +City-Ticket. Ebenso verhält es sich bei Hamburg-Harburg und bei den 3 anderen Bahnhöfen Hbf, Dammtor und Altona.

Gruß, Tino!

Magou
Magou

Magou

Ebene
0
36 / 100
Punkte

Hallo Tino,
danke aber ganz verstanden habe ich das immer noch nicht ganz. Heißt das jetzt in Berlin darf ich nur innerhalb der Zone A (Ringbahn) nutzen? Und in HH den Großbereich? Ohne Start und Ziel angeben zu müssen! Warum macht die Bahn das so kompliziert! Oder habe ich den entsprechenden Hinweis übersehen?

Sie können sich unter diesem Link über den City-Ticket-Geltungsbereich der jeweiligen Stadt informieren: https://www.bahn.de/p/view/bahncard/vorteile/cityticket.s...

Wenn Sie Fahrten > 100 km jeweils ab/bis HBF und mit BahnCard buchen, erhalten Sie den Zusatz "+City" am Start- und/oder Zielbahnhof und können somit Nahverkehrszüge sowie den öffentlichen Personenverkehr in diesem Geltungsbereich für die einmalige Fahrt zum/vom Bahnhof, von dem Sie starten bzw. ankommen, nutzen. Da auf dem Ticket dann nur z. B. "Hamburg +City" oder "Berlin +City" steht, ist es egal, an welchem Bahnhof im City-Ticket-Geltungsbereich Sie letztlich ein- oder aussteigen.

Bezüglich des Fernverkehrs (ICE/IC/EC) sind Sie zudem im Rahmen der "tariflichen Gleichstellung" flexibel und können z. B. in Berlin jeden Bahnhof wählen, der auf oder innerhalb dem S-Bahn-Ring liegt. Näheres dazu unter diesem Link (PDF): https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/tarifliche_...

Bei weiteren konkreten Fragen dazu bitte einfach nochmals melden. Ansonsten wünsche ich Ihnen stets angenehme (Geschäfts-) Reisen per Bahn!

Ohne 'Tino Groß' vorgreifen zu wollen - aber da ich gerade dabei bin: Das liegt nicht nur an der Bahn, sondern basiert auf umfangreichen Verhandlungen und Verträgen mit den örtlich zuständigen Verkehrsverbünden, welche in der jeweiligen Stadt bzw. Region die Tarifhoheit haben. Ich finde, das City-Ticket ist schon ein respektables Zusatzangebot der DB für uns Kunden, das sicher nicht leicht auszuhandeln war - das möchte ich auch mal lobend erwähnen. Aber solange es keinen "Deutschlandverbund" gibt, dessen Umsetzung vor allem an der deutschen Verkehrspolitik pro Auto scheitert, wird es wohl immer etwas kompliziert bleiben.

Magou
Magou

Magou

Ebene
0
36 / 100
Punkte

Vielen Dank, einen solchen Link habe ich gesucht oder eben übersehen. Nur schade das Reisende bis Berlin Südkreuz in der Tat nichts von dem City-Ticket haben... Denn wieviel Prozent haben ihr Ziel innerhalb des Rings, 10% vielleicht?! Der Geltungdbereich in HH hingegen ist um einiges fahrgastfreundlicher. Kleine Anmerkung, wenigstens die S-Bahnen könnten zumindestens inklusive sein, die gehören doch zur DB wenn ich mich nicht irre. Schönen Abend und noch einmal danke.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

alles ok Thomas. Danke für die weitere Erklärung und Verlinkung. Ich kann ja auch nicht immer online sein ;-)

@magou Wieso haben Fahrgäste bis Berlin-Südkreuz das Nachsehen? Dieser Bahnhof liegt doch direkt an der Grenze des Tarifbereich A und ist somit noch im Geltungsbereich. Und selbstverständlich sind die S-Bahn inbegriffen gerade weil Sie zum Konzern der DB AG gehören.

Gruß, Tino!

Ich glaube, 'Magou' meint die S-Bahn-Strecken außerhalb des Rings - oder? Aber auch dabei ginge es ja um Einnahmen, die dem Verkehrsverbund "durch die Lappen" gingen. Offensichtlich ist der HVV da großzügiger unterwegs. Genauere Hintergründe können Sie evt. beim VBB direkt erfragen.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren DB-Fahrschein gezielt bis zu jedem S-Bahnhof zu buchen, allerdings dann wieder ohne "+City", sobald dieser außerhalb des Geltungsbereichs liegt.