Diese Frage wartet auf Beantwortung

Schwarzfahrer im ICE

Ich habe schon öfters Schwarzfahrer im ICE beobachtet: Die Personen steigen ein und stellen sich schlafend o. Ä., wenn die Kontrolle mit der Frage: "Hier noch jemand zugestiegen?" kommt. Mein Frage: Warum ändert die DB nicht ihre Kontrolle? Ich vermute, dass diese Art des Schwarzfahrende oft vorkommt. Und ich frage mich, wie man als Mitfahrer darauf reagieren sollte? Erfahrungsgemäß werden diese Schwarzfahrer nie von Mitreisenden konfrontiert, obwohl man das ganz klar mitbekommt, wenn man daneben sitzt.

RickmerRickmers
RickmerRickmers

RickmerRickmers

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was Sie beobachtet haben, könnte aber auch ein Stammkunde mit BahnCard 100 sein, den der Zugbegleiter (er)kennt und deswegen schon gar nicht mehr anspricht...

Unterschätzen Sie nicht das Personengedächtnis erfahrener Zugbegleiter/innen :-)

Hallo RickmerRickmers,

auch Zugbegleiter sind nur Menschen. Um im Interesse aller ehrlichen Menschen aber solchen „Schwarzfahrern“ in Zukunft einen Strich durch die Rechnung zu machen weisen Sie das Personal doch einfach beim nächsten Vorfall diskret auf den Zugestiegenen hin. Sie werden für jeden Hinweis dankbar sein. In der Regel haben diese schlafenden Personen aber eine Zeitkarte und möchten einfach nicht gestört werden. Ich kann Ihre Anmerkung aber grundsätzlich verstehen, da sich auch Pendler/Vielfahrer an die Spielregeln halten sollten und ihre Fahrkarten auf Verlangen vorzeigen müssen.

Gruß, Tino!