Diese Frage wartet auf Beantwortung

Umbuchung Sparpreis Ticket

Warum ist eine Umbuchung eines Tickets nicht möglich?
Da ich mich mit dem Anreisedatum vertan habe und eine Woche früher buchen musste, war ein Entgelt von 19 EUR fällig?! Da eine Umbuchung nicht möglich ist, sondern nur eine Stornierung (inkl. des Entgeltes) um dann ein neues Ticket zu erwerben...
Für eine Studentin, die nicht gerade viel Geld über hat, ist das ein ziemlich teurer Spaß....

TND1991
TND1991

TND1991

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eine Umbuchung besteht immer aus einem Storno des alten Tickets (bei Sparpreistickets mit Gebühr, bei Flexpreistickets gratis) und der Neubuchung eines neuen Tickets.
Hätten Sie ein Flexpreisticket gekauft, wäre die Umbuchung gratis gewesen. Man muss sich halt entscheiden zwischen einem billigen Sparpreisticket (mit schlechten Storno-/Umbuchungskonditionen) und einem teureren Flexpreisticket (mit kostenloser Storno-/Umbuchungsmöglichkeit).
Das ist bei Fluglinien, Fähren und Fernbussen auch nicht anders.

zumal Sie mit dem Kauf des Tickets auch die entsprechenden Beförderungsbedingungen akzeptiert habe. Und dort finden Sie auch den besagten Passus zum den Stornierungsgebühren.

Gruß, Tino!

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie den Irrtum direkt nach der Buchung bemerken, gibt es anscheinend noch die Option, den telefonischen Service anzurufen und aus Kulanz eine kostenlose Umbuchung zu bekommen.
https://community.bahn.de/questions/1400868-ausversehen-s...
bzw.
https://community.bahn.de/questions/1511415-ticket-sparpr...
Die Service-Nr für Online-Tickets lautet: 0180 6 10 11 11 (rund um die Uhr; 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/telefon.shtml
Ansonsten: Ja, die Konditionen für Umbuchungen sind z.B. bei Flixbus deutlich besser... (und waren es früher auch bei der DB...!)