Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wagenstandsanzeige in der App DB-Navigator am Reisetag wieviele Stunden vor Abfahrt korrekt?

Hallo,
ab wann wird der korrekte Wagenstand bzw. auch evtl. Änderungen am Zug (nur ein Teil statt geplanter zwei Zugteile) angezeigt?

heimann
heimann

heimann

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Antworten

Kurz vor der Abfahrt am Startbahnhof des Zuges, da dann ja feststeht, wie dieser gereiht ist. Da sich auch unterwegs aufgrund einer Umleitung / Auslassen eines Kopfbahnhofs noch was ändern kann, müssen Sie immer kurz vorher nochmals online nachschauen und/oder die Ansagen und Anzeigen am Bahnhof beachten.

heimann
heimann

heimann

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Hallo Thomas,
vielen Dank für die Antwort. Sie hilft mir nicht wirklich weiter.
Ich habe festgestellt, dass z.T. mehrere Stunden vor der Abfahrt schon eine Anzeige erfolgt, die dann auch korrekt ist. Gut, es geht mir hier speziell um einen Zug, der in Dortmund eingesetzt wird und ich möchte in Bochum zusteigen. Zwischen diesen Stationen kommt es bestimmt nicht zu Veränderungen.
Sind Sie vom Fach? Ich vermute, dass die tatsächliche Reihung und auch die Frage, ob ein ICE vielleicht nur mit einem statt 2 Zugteilen fährt, nicht "erst kurz vor der Abfahrt am Startbahnhof" feststeht.

maverick1411
maverick1411

maverick1411

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Normalerweise stehen die Züge schon längerfristig fest.
Aber ich kann mich Thomas seinen Rat nur anschließen. Ich hatte den Fall Ende November gehabt, dass ein Zugteil kurzfristig (technische Störung) ausgefallen ist und somit viele Passagiere im ICE während der Fahrt stehen mussten.
Und dies ist erst wenige Stunden vorher bekanntgegeben worden.

heimann
heimann

heimann

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Hallo Maverick,
ich beobchte seit ein paar Tagen den ICE 723 Dortmund-München. Dieser Zug ist an kaum einem Tag in der eigentlich geplanten Wagentreihung gefahren. Weiterhin ist er mehrmals nur mit einem Zugteil gefahren (Wagen 21--29). In der App steht dann der skandalöse Hinweis, wonach "eine Mitnahme nicht garantiert werden kann" und zudem alle verfügbaren Plätze reserviert sind. Was ist mit den Leuten, die in den Wagen 31-39 reserviert hatten? Was hier läuft, ist um Längen problematischer als die paar Verspätungen auf der Vorzeigestrecke München-Berlin.
Und genau in diese Richtung zielt eigentlich meine Frage. Es muß doch ein System geben, nach dem die Infos in der App gesteuert werden. Es kann doch nicht sein, dass da ein Bahnmitarbeiter am Zug entlang geht und mal nachsieht, ob alles nach Plan läuft.
Wenn immer wieder solche unglaublichen Dinge passieren, muß der Kunde doch wissen, ab wann er "Planungssicherheit" hat und nach Wegfall der Zugbindung umplanen und erneut reservieren kann.

maverick1411
maverick1411

maverick1411

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Theorie ist leider nur grau. Die Praxis lehrt uns jedesmal etwas anderes.
Eine Gewähr wird dir die Bahn nie geben können.

Ich bin mit den aktuellen Situationen, wie die Bahn hier agiert und die ständigen Ausfälle (technische Störungen) auch nicht zufrieden. Und da stehen wir nicht alleine dar.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Für Bahnkunden gibt es leider keine "Planungssicherheit".
Ich stand schon am Gleis und der Zug fuhr völlig anders ein, als auf dem Wagenstandsanzeiger der App angezeigt wurde.
Selbst von der Gleisaufsicht erhält man kurz vor der Einfahrt eines Zuges immer wieder falsche Informationen hinsichtlich der Wagenreihung und/oder den Halt-Abschnitten, weil der aktuelle Stand nicht weitergemeldet wurde.

Hallo heimann, wie Sie hier schon von einigen Community-Mitgliedern "aufgegleist" wurden, gibt es tatsächlich nie eine Planungssicherheit. Ich kann Ihnen auch keinen bestimmten Zeitpunkt x nennen, an dem die Angaben in der App korrekt sind. Gerade wenn zwei Zugteile unterwegs sind, kann einer der beiden immer aufgrund technischer Probleme ausfallen. Bis das dann in der App vermerkt ist, dauert es leider auch einige Minuten. Ich empfehle Ihnen daher auch, kurz vor der Abfahrt noch einmal einen Blick in den Wagenstandsanzeiger zu werfen.

Herzlichen Dank für die Unterstützung an die Community um ThomasDenkel, maverick1411 und Benutzerin. /mi

heimann
heimann

heimann

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Ich kann es mir nicht verkneifen... Ich denke, meine Frage und meine zusätzlichen Informationen zeigen, dass ich in Bezug auf die Bahn kein "grüner Junge" bin und mich in der Materie ganz gut auskenne, bis auf den Inhalt meiner Frage natürlich.
Und dann schreibt hier einer (abschliessend) : "Ich empfehle Ihnen daher auch, kurz vor der Abfahrt noch einmal einen Blick in den Wagenstandsanzeiger zu werfen."
Ich bin so glücklich über diesen Tipp, ich wäre da persönlich nicht drauf gekommen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Letzter Montag.
Ca. 2 Stunden vor der geplanten Abfahrt checke ich in der Reiseauskunft eine Verbindung von Köln nach Frankfurt. Beim Anklicken der Zugnummer erhalte ich eine völlig sinnbefreite Fehlermeldung. Ich frage hier im Forum nach.
Ein Bahnmitarbeiter hier im Forum teilt mir mit, der Zug würde ausfallen. Ein anderes Forumsmitglied findet bei Eingabe der Zugnummer die Nummer eines Busses. Etwas später sieht es dann so aus, als werde der Zug in Köln eingesetzt. Die Angabe der Gleisnummer ist rot - also scheinbar eine Abweichung.
Ich gehe zum Bahnhof. Ich frage einen DB-Mitarbeiter am Gleis nach der Wagennummer und dem Gleisabschnitt der bahn.comfort-Plätze. Mir wird ein Abschnitt genannt. Die Einfahrt des Zuges wird angekündigt. Auf der Anzeige am Gleis steht "Zugdurchfahrt", der angeblich einfahrende Zug wird auf der Anzeige nicht mehr angezeigt. Auf dem ICE, der jetzt einfährt, steht eine IC-Nummer und dass man nicht einsteigen soll. Die Wagennummer, die mir der DB-Mitarbeiter kurz zuvor genannt hat: nicht auffindbar. Dann wird die Anzeige am Zug doch noch auf die korrekte Zugnummer, das korrekte Ziel und Wagennummern umgeschaltet. Der Wagen, in dem sich die bahn.comfort-Plätze befinden sollen, steht nicht in dem Abschnitt, den mir der DB-Mitarbeiter zuvor genannt hat.
Aber immerhin sind wir pünktlich in Frankfurt angekommen.

heimann
heimann

heimann

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Nochmal zu meiner Frage gestern. Die erste Bermerkung war ja: "Kurz vor der Abfahrt am Startbahnhof des Zuges, da dann ja feststeht, wie dieser gereiht ist."
Wollte hierzu anmerken, dass die Wagenreihung für den ICE 723, heute 14,25 Uhr ab Dortmund, heute um 0,03 Uhr im DB-Navigator stand.
Haben die denn da in Dortmund soviele Gleise, dass sie den Zug schon quasi am Vortag bereitstellen??
Gibt es eigentlich irgendwelche Prämien für Antworten in diesem Forum? Anders kann ich mir manches hier nicht erklären.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

'Die in Dortmund' gehen vielleicht erstmal davon aus, dass der Zug so fährt, wie geplant (und z.B. auch auf den stationären Wagenstandsanzeigern am Gleis zu sehen). Vergleichbar mit der grünen +0 BEVOR ein Zug überhaupt abgefahren ist.
Wenn ich allerdings aus dem Fenster schaue und dieses weiße Zeugs auf den Dächern zur Kenntnis nehme, vermute ich, dass bis 14:25 Uhr noch einiges passieren kann.

heimann
heimann

heimann

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Viellleicht auch hier noch einmal der Hinweis zum letzten Kommentar, dass die Wagenstandsanzeige von 0,03 Uhr NICHT die planmässige ist.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

... dann ist es halt die, von der die DB um 0:03 Uhr angenommen hat, dass sie um 14:25 Uhr noch gilt...

Vielleicht schreiben Sie mal, welche Antwort Sie gerne hier lesen möchten? Die (aus meiner Erfahrung als Vielfahrerin) einzig richtige, nämlich, dass es KEINE PLANUNGSSICHERHEIT gibt, haben sie ja bereits mehrfach erhalten.

heimann
heimann

heimann

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Wenn die Bahn um 0,03 Uhr in der App DB-Navigator für einen Zug, der um 14,25 Uhr abfährt, eine Wagenstandsanzeige abgibt, muß es ein System geben aufgrund dessen die Informationen in die App fliessen. Und ich hatte gedacht, dass bei den hier versammelten Experten jemand dieses System kennt. Also: nach welchem System wird die App DB-Navigator in Bezug auf die Informationen zu Wagenstand bzw. Wegfall von Zugteilen gespeist?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Idee dieses Forums ist, dass hier Bahn-Kunden die Fragen anderer Bahn-Kunden beantworten.

Hallo heimann,

im Moment wird in der App der planmäßige Wagenstand für die Fahrt des ICE 723 angezeigt. Ob es Änderungen gibt, ist derzeit zu diesem Moment noch nicht bekannt. Die Meldungen werden, wenn Änderungen vorliegen, durch die Kollegen der Verkehrszentrale eingepflegt. Gestern wurde zum Beispiel die Änderung der Wagenreihung erst kurz vor der Abfahrt um 14 Uhr in das interne System eingepflegt, die Darstellung in der App dauert dann aber immer noch ein wenig länger./tr

Es ist doch eigentlich ganz einfach: Was, egal wieviel Stunden, vor Abfahrt am Startbahnhof eines Zuges in der App steht, ist der Plan und somit Theorie. Ab dem Zeitpunkt, zu welchem der Zug am Bahnsteig bereitgestellt werden soll, kann es dann mit den allfälligen Pannen los gehen, wenn z. B. die planmäßig vorgesehene Garnitur den Dienst versagt und somit eine Ersatzgarnitur anderer Bauart zum Einsatz kommt oder der zweite Zugteil wegen einer Verspätung / Panne aus vorhergehender Fahrt ausbleibt - um nur mal zwei Beispiele zu nennen. Aktuell, dies kann man immer wieder den Medien entnehmen, fallen einige ICE-Garnituren wegen Witterungsschäden durch Eis und Schnee an den Fahrzeugen und damit verbundenen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalten aus. Damit eine Zugfahrt nicht ganz entfallen muss, wird dann halt oft statt mit zwei nur mit einer Garnitur gefahren. Dies alles kann durchaus erst sehr kurzfrisitg vor Fahrtbeginn feststehen. Wie die tatsächliche Zugzusammenstellung und Wagenreihung dann - zumindest theoretisch - erfasst wird, können Sie diesem Link entnehmen: https://inside.bahn.de/db-navigator-wagenreihung/

Und nein: Ich bin nicht vom Fach und bekomme auch keine Prämie, es sind einfach persönliche Erfahrungen und mein allgemeines Interesse am System Eisenbahn, welche mich zu den Antworten in diesem Forum bewegen, weil es für den ein oder anderen vielleicht doch nützlich sein könnte. Vor diesem Hintergrund bleibt mir leider auch nur festzustellen, daß die Fahrgastinformation seitens der DB in allen Bereichen mehr als unzuverlässing und mangelhaft ist und mangels jeglichem Service der Fahrgast im Störungsfall stets größtenteils sich selbst überlassen wird.