Diese Frage wartet auf Beantwortung

Verbindung gefunden, Buchung nicht möglich, da Preisauskunft fehlt. Wieso?

Fahrt am 26.12. von Sonneberg/Thüringen nach Wiesbaden mit Regionalexpress und S-Bahn, Start kurz nach 11 Uhr
DB-Navigator und Online das gleiche "Problem"

sterni179
sterni179

sterni179

Ebene
0
35 / 100
Punkte

Antworten

@DB | Mir ist auch schon aufgefallen, daß die RE-Züge, welche zwischen Coburg und Bamberg die Neubaustrecke nutzen (https://www.bahn.de/regional/view/regionen/bayern/fahrpla...), online nicht buchbar sind. Somit auch keine Verbindungen, welche - wie in vorliegendem Fall - diese Züge für eine Teilstrecke enthalten. Wie soll man sich diesbezüglich als Fahrgast verhalten und wann kann damit gerechnet werden, daß die Onlinebuchung endlich möglich ist?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo sterni179,

leider konnten die Kollegen vom Online-Service mir jetzt auch nicht sagen, warum diese Verbindung nicht zu buchen ist. Sie haben dies jedoch aufgenommen und weitergeleitet. Auch am Schalter ist derzeit nur die Buchung des Quer-durchs-Land-Ticket für diese Verbindung möglich. /tr

@sterni179 | Das Quer-durchs-Land-Ticket wäre in der Tat eine Alternative und kann - streckenunabhängig - unter diesem Link gebucht werden (bitte Konditionen beachten!): https://www.bahn.de/regional/view/regionen/freizeit/quer-...

Preislich ist es aber für die einfache Fahrt nur von Vorteil, wenn Sie keine BahnCard haben. Außerdem handelt es sich dabei um ein stark ermäßigtes Angebot des Nahverkehrs, welches den Kunde in Sachen Fahrgastrechte (https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht... ) im Falle von Verspätungen und/oder Anschlußverlusten stark einschränkt, da Sie damit auf jeden Fall an den Nahverkehr gebunden bleiben, während man mit einem regulären Ticket, gegen Aufzahlung und nachträgliche Erstattung, alternativ auch Fernzüge nutzen darf, wenn einen diese schneller ans Ziel bringen.

@DB/tr | Wenn ich jetzt aber beispielsweise nur von Coburg nach Bamberg möchte, ist die Buchung eines QdL-Tickets - selbst für Hin- und Rückfahrt - preislich aber etwas übertrieben. Habe ich denn alternativ die Möglichkeit, ein Ticket über die alte Strecke - also via Lichtenfels - zu buchen und dennoch über die NBS zu fahren? Irgendeine Ersatzlösung abseits von Bayern-/Schönes-Wochenende-/QdL-Ticket muss es doch geben - oder?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

ThomasDenkel - der Ticketkauf für die Strecke Coburg- Bamberg ist im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur möglich. Auch der Automat sollte das Ticket verkaufen. /ma

sterni179
sterni179

sterni179

Ebene
0
35 / 100
Punkte

Danke für die Antworten.
Ich möchte aber nicht mehrere Teilstrecken buchen (wird ja auch teurer), sondern die komplette Strecke von Sonneberg nach Wiesbaden mit BahnCard 50. Gibt es denn keine Möglichkeit?

@DB/ma | Also doch? DB/tr hatte geschrieben "Auch am Schalter ist derzeit nur die Buchung des Quer-durchs-Land-Ticket für diese Verbindung möglich".

Auf jeden Fall bleibt dennoch die Frage, ob auch über Lichtenfels ausgestellte Tickets, welche online buchbar wären, über die NBS gültig sind? Dann könnte 'sterni179' nämlich "nur Nahverkehr" auswählen und Lichtenfels als Zwischenhalt eingeben und die so erhaltene Verbindung um 10:07 Uhr ab Sonneberg buchen, aber dennoch erst um 11:07 Uhr über die NBS - was ja der kürzere Weg ist - fahren. Zugbindung besteht ja nicht, aber wie schaut es eben mit der Streckenbindung bzw. Wegführung in diesem Sonderfall aus?

@sterni179 | Das "Quer-durchs-Land-Ticket" wäre für die Gesamtstrecke, hat aber halt auch die von mir genannten Nachteile und wäre zudem für Sie als BC50-Inhaber auch rund 15 Euro teurer.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

ThomasDenkel - die Antwort von meinem Kollegen bezog sich auf die Verbindung Sonneberg - Wiesbaden. Meine Antwort ist auf Ihre Frage zur Buchung der Strecke Coburg - Bamberg bezogen. Sorry, wenn dies nicht eindeutig ist.
Das Ticket ist nur für die gebuchte Verbindung gültig.

sterni179 - leider kann ich Ihnen aktuell keine andere Möglichkeit bieten. /ma

@DB/ma | Sorry, aber ich kann mich nur noch wundern. Die Züge des "schnellen Nahverkehrs" beginnen in Sonneberg und verkehren über die NBS Coburg - Bamberg nach Nürnberg. Ich könnte also im Ernst zwar das Teilstück Coburg - Bamberg im RZ oder am Automat buchen, jedoch nicht den gleichen Zug bereits ab seinem Startbahnhof Sonneberg, wenn dieser Teil einer weiterführenden Verbindung ist? Demnach kann derzeit niemand, der nicht bereit ist, einen höheren Preise für QdL-/Schönes-Wochenende- oder Länder-Ticket zu zahlen, diese Züge nutzen, weil es keine Tickets dafür gibt - das ist ja ganz großes Kino! Gleiches gilt für alle, die werktags vor 9 Uhr unterwegs sein wollen oder müssen, denn da ist das QdL- oder Länder-Ticket auch keine Alternative mehr. Und mit der Aussage, keine andere Möglichkeit bieten zu können, ist der Fall nun für Sie erledigt? Auch darüber kann ich nur staunen und mich sehr wundern ...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

ThomasDenkel - Dies ist hier eine Community, bei der Kunden anderen Kunden helfen. Der Fehler ist dem Fachbereich bereits bekannt. Die grundsätzliche Buchung ist nach den Infos meiner Kollegen aus der Region möglich. /ma

@DB/ma | Vielen Dank für die Aufklärung. Immerhin hat der Fragesteller dank meines Nachhakens jetzt eine halbwegs brauchbare Antwort von Ihnen erhalten - nämlich daß die Buchung vor Ort grundsätzlich nun doch möglich sei, was Sie ja zuletzt nicht bestätigt hatten.

@sterni179 | Wäre prima, wenn Sie der Community abschließend ihre tatsächliche Erfahrung unter diesem Thread mitteilen, da bestimmt noch mehr Kunden auf dieses Problem stoßen werden.

Soeben am DB-Automat probiert: Kein Flexpreis, weder für Sonneberg - Wiesbaden, noch für Coburg - Bamberg, jeweils über die NBS. Es werden, im Gegensatz zur Onlinebuchung, aber wenigstens die Sparangebote (Regio-/Bayern-/QdL-/Schönes-Wochenende-Ticket) angeboten, was für BC-Inhaber sowie für den Erhalt der vollumfänglichen Fahrgastrechte aber keine akzeptable Lösung ist.

sterni179
sterni179

sterni179

Ebene
0
35 / 100
Punkte

Hallo Zusammen, ich werde nächste Woche in der Mittagspause im Reisezentrum vorbei gehen. Ich berichte anschließend.
Was kurios ist: am 22.12. fahre ich von Ludwigsburg nach Sonneberg, von Bamberg aus Au heute über die neue Strecke, diese Verbindung konnte ich problemlos buchen.

Verbindungen Ludwigsburg - Sonneberg werden nur bepreist bzw. sind nur buchbar, wenn diese entweder einen Fernzug (ICE/IC/EC) enthalten oder - wenn nur mit Nah-/Regionalverkehr - über Lichtenfels führen. In diesen Fällen klappt es auch mit Sonneberg - Wiesbaden. Sobald Sie aber bei der Verbindungssuche "nur Nahverkehr" auswählen und die Verbindung über die NBS Coburg <-> Bamberg führt, erscheint kein Preis mehr. Offensichtlich ist für die NBS kein Preis der Produktklasse C (= Nahverkehr) im System hinterlegt - anders kann ich mir das nicht erklären. Mal schauen, wie lange sich die DB noch Zeit damit lässt, dieses Problem endlich zu beheben.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Wir haben gerade die Information erhalten, dass die Preisabbildung ab 21. Dezember in allen Verkaufssystemen klappen soll. /tr

sterni179
sterni179

sterni179

Ebene
0
35 / 100
Punkte

Zwischenstand: habe heute meine Mittagspause im DB-Reisezentrum verbracht, ein Ticket habe ich aber immer noch nicht. Die Dame war ja nett, aber sie meinte nur, dass sie auch keinen Preis hat und irgendwie somit kein Ticket ausstellen kann. Ich soll es doch direkt in Sonneberg versuchen, die müssten ein Ticket ausstellen können. Auf meine Frage, ob diesen anderes System nutzen, kam keine Antwort mehr.
Jetzt hoffe ich mal, dass es ab 21.12. online ist und ich zu einem Ticket komme.