Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrplan Sommerferien 2018

Hallo,
in den Sommerferien 2018 reisen wir mit 2 Kindern zum ersten Mal mit der Bahn. Da wir uns schon im letzten Jahr mit der Reise beschäftigen mussten, hatten wir uns die IC 2222 Verbindung von Aachen Hbf (7:07, einmalig täglich) nach Dortmund Hbf ausgesucht. Von Dortmund aus hatten wir 16 Minuten Zeit, um auf dem selben Gleis einen Anschluss im IC nach Bremen Hbf zu bekommen. Diese Verbindung galt im letzten Jahr auch in den Sommerferien. Die Ticketbuchung dafür ist aufgrund dieser guten Verbindung bereits beim Reisebüro hinterlegt worden, da es anschließend aufs Schiff gehen wird (RIT).

Diese Verbindung von Aachen nach Dortmund gibt es auch noch nach dem Fahrplanwechsel. Aber leider nicht mehr in den Sommerferien!!! Wir können zwar immer noch um 7.07 Uhr in Aachen losfahren, müssen jedoch in Duisburg in einen ICE nach Dortmund umsteigen, da der IC 2222 in den Sommerferien nicht mehr über Dortmund fährt. Das Umsteigen in Duisburg wäre mir noch egal, aber in Dortmund haben wir dann nur noch genau 4!!! Minuten, um den Anschluss vom ICE aus Duisburg in den IC nach Bremen zu schaffen!!! Da darf aber dann aber auch gar nichts mehr schief gehen!!!

Wie gesagt, außerhalb der Sommerferien fährt der IC 2222 wie gewohnt von Aachen nach Dortmund. Wieso ist das so? Gerade in den Ferien sollte man doch froh sein für jeden Reisenden, der die Bahn nutzen möchte? Hier Kürzungen im Fahrplan vorzunehmen, halte ich für sehr unglücklich.

Alternativ können wir jetzt von Aachen mit dem ICE um 7:40 Uhr nach Köln fahren, um dort einen IC-Anschluss nach Bremen zu bekommen. Dann wären wir aber eine ganze Stunde später in Bremen und das kann dann mit der Ankunft am Schiff knapp werden. Eine frühere ICE-Verbindung von Aachen nach Köln gibt es leider nicht. Mir bleibt jetzt nur noch die RE-Verbindung um 5:51 Uhr oder 7:08 Uhr von Aachen nach Köln, um den Anschluss nach Bremen zu erwischen, den ich sonst in Dortmund bekommen hätte. Sitzplatzreservierung ist im RE natürlich nicht möglich und die Züge sind um diese Zeit sehr voll wegen der Berufspendler. Wenn ich im Hörfunkt morgens mitbekomme, wie oft die RE-Züge morgens verspätet sind bzw. ganz ausfallen, dann habe ich da echt kein gutes Gefühl bei.

Daher noch einmal meine Frage: Wieso fahrt der IC 2222 in den Sommerferien 2018 ab Duisburg eine andere Strecke und hält nicht mehr am Hbf Dortmund (wie gesagt, im letzten Jahr hielt er dort noch in den Sommerferien).

Danke vorab für Hilfestellungen.
LG Reisefieber2018

Reisefieber2018
Reisefieber2018

Reisefieber2018

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das wird wohl an Bauarbeiten liegen.
Etwas 90% aller Bahnkunden nutzen die Bahn, weil sie zur Schule / Arbeit o.ä. fahren. Deshalb werden Bauarbeiten an wichtigen Strecken oft in die Ferien gelegt, da so weniger Kunden betroffen sind.

RuckZug
RuckZug

RuckZug

Ebene
2
1828 / 2000
Punkte

Guten Tag,
wie wäre es mit dieser Verbindung zur ihrem Schiff.

Aachen Hbf ab 06:51, Ankunft in Köln Hbf um 07:44 mit RE 10113
Umsteigezeit 26 Min.
Köln Hbf ab 08:10, Ankunft in Bremen Hbf um 11:16 mit IC 2320

Wünsche Ihnen eine gute Fahrt

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Reisefieber2018,

es kann hier - wie kabo schon geschrieben hat - an geplanten Bauarbeiten liegen oder die Nachfrage war nicht hoch genug, um diesen Zug wieder in den Ferien fahren zu lassen. Leider müssen Sie auf eine andere Verbindung ausweichen. /ni

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der IC 2222 ist eine zusätzliche IC-Verbindung aus NRW nach Berlin.

Im Sommer 2018 gibt es zwischen Dortmund und Hamm mehrwöchige Bauarbeiten, für die die übliche Strecke komplett gesperrt werden muss. Die im Stundentakt verkehrenden Linien werden dann nördlich oder südlich umgeleitet (und brauchen dazu etwa 15 Min länger).

Ich vermute, dass man für den IC 2222, der außerhalb der Taktzeiten liegt, keinen "Platz" mehr auf den Umleitungsstrecken gefunden hat. Für DB Fernverkehr hat aber weder das Teilstück Aachen - Dortmund noch das Teilstück Hamm - Berlin wirtschaftlich viel Sinn. Daher nehme ich an, dass man aufgrund dieser Bauarbeiten den Zug in der betreffenden Zeit komplett ausfallen lässt...

Für Ihren Reisewunsch finde ich den Vorschlag von User RuckZug einen sehr guten Kompromiss zwischen Verspätungsrisiko, Anschlusssicherheit und nicht unnötig Rumstehen.
Wenn Ihnen das zu unsicher erscheint, bliebe noch der RE um 5:51 Uhr...

In den Sommerferien sind übrigens in der Regel auch etwas weniger Pendler unterwegs, insbesondere in der 3. und 4. Woche der Sommerferien und erst recht, wenn dazu noch die vorlesungsfreie Zeit der Hochschulen kommt ;-)

Gute Reise!