Frage beantwortet

Kein Stopp am Zielbahnhof

Gestern Nacht fiel der Halt am Bahnhof Troisdorf aus, darüber wurde erst kurz vor dem Bahnhof informiert. Ich fuhr eine Station weiter und musste dann mit dem Taxi heimfahren. Kosten 12,10 EUR. Natürlich gab es in der S-Bahn keine Zugbegleiter und ich informierte mich über eine mögliche Heimfahrt mit dem Bus. Die Wartezeit hätte über eine Stunde betragen und als ältere Frau wollte nachts (Mitternacht) nicht so lange warten. Das Fahrgastrechtformular habe ich gefunden, die gewünschte Bestätigung habe ich nun nicht. Die Bahn muß aber wissen, dass der Stopp in Troisdorf wegen Stromausfall ausfiel. Ich habe die Quittung des Handytickets und eine Taxiquittung.
Wird der Erstattungsantrag von Erfolg gekrönt sein, oder schmeiße ich den Taxikosten noch weitere Kosten für Druck, Porto usw. hinterher?

Troisdorf
Troisdorf

Troisdorf

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Morgen Troisdorf,

sofern es die letzte Verbindung des Tages gewesen ist bzw. die planmäßige Ankunft zwischen 0:00 Uhr und 5:00 Uhr gewesen ist, reichen Sie die Fahrkarte bitte zusammen mit der Taxiquittung und dem Fahrgastrechteformular ein. Das Porto übernimmt übrigens die Deutsche Bahn für Sie. Ihnen entstehen daher keine zusätzlichen Kosten. Nach Prüfung des Sachverhaltes meldet sich das Servicecenter Fahrgastrechte schriftlich bei Ihnen.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Morgen Troisdorf,

sofern es die letzte Verbindung des Tages gewesen ist bzw. die planmäßige Ankunft zwischen 0:00 Uhr und 5:00 Uhr gewesen ist, reichen Sie die Fahrkarte bitte zusammen mit der Taxiquittung und dem Fahrgastrechteformular ein. Das Porto übernimmt übrigens die Deutsche Bahn für Sie. Ihnen entstehen daher keine zusätzlichen Kosten. Nach Prüfung des Sachverhaltes meldet sich das Servicecenter Fahrgastrechte schriftlich bei Ihnen.

Gruß, Tino!