Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird der eigene Name vorausgefüllt, wenn man ankreuzt, dass man für eine andere Person ein Ticket buchen will?

Ich habe ein Ticket für meine Mutter und ihre Freunding gebucht. An einer Stelle sollte ich auswählen, ob ich mitfahre, ich habe dies verneint. Bei den Reisenden gab es dann 2 Felder. Nun habe ich nach Feldern zum Ausfüllen gesucht und natürlich den 2. Reisenden richtig eingetragen, aber bin nicht auf die Idee gekommen, dass der erste Reisende falsch ist. Warum wird mein Name also automatisch eingetragen, wenn ich vorher ausdrücklich ausgewählt habe, dass das Ticket nicht für mich ist?
Jetzt muss ich hoffen, dass der Service kulant genug ist, den Vornamen zu ändern. Ich bin natürlich mit Schuld, aber kann diese automatische Vorausfüllung des Inputfeldes für den ersten Reisenden entfernt werden, wenn man für eine andere Person bucht? Ich kann mir gut Vorstellen, dass ich nicht der Einzige bin, der diesen Fehler gemacht hat.

Antworten

Das scheint nicht grundsätzlich so zu sein - habe es gerade auf bahn.de am Beispiel eines Flexpreis-, eines Bayern- sowie eines Schönes-Wochenende-Tickets probiert. Es gibt natürlich noch sehr viele weitere Ticketarten - da müsste man jetzt wissen, um welches es sich in Ihrem Fall genau handelt.

Hat Ihr Browser vielleicht eine Einstellung, welche Formularfelder automatisch erkennt und ausfüllt? Wenn ja, müssten Sie diese abschalten. Oder mal alle Cookies löschen bzw. es mal mit einem anderen Browser probieren.

Am besten wird sein, SOFORT beim Online-Service anzurufen, dann klappt es meist mit der erhofften Kulanz: 0180 6 10 11 11 (rund um die Uhr, 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).