Diese Frage wartet auf Beantwortung

München Erlangen am morgen?

Mit der Umstellung des Fahrplans scheint ja die morgendliche schnelle direkte Verbindung zwischen München und Erlangen weg zu fallen. Ist dies langfristig so oder nur baubedingt?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Danke für die Antwort erst einmal. Gibt es einen Grund für diese Änderung? Erschließt sich mir nicht ganz, wenn man sich morgens den Bedarf auf dieser bekannten Pendlerstrecke anschaut...

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

7:18 ab München ICE1512

Bei dem Zug wurde ab dem Fahrplanwechsel der Zuglauf und auch die Fahrzeiten geändert. Durch Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke entfallen Halte, darunter auch Erlangen. Dafür verkehrt dann der ICE 802 (durchgehend) um 7.13 Uhr ab München bzw.die nachfolgende Verbindung mit dem Umstieg in Nürnberg. /tr

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Das ist ja gerade meine Frage/Kritik. Wieso wird ein Halt mit starker Frequentierung von Pendlern nicht stärker in dem Fahrplan berücksichtigt? Der durchgehende Zug ist auf Grund der Dauer keine Alternative. Das Umsteigen an sich finde ich nicht schlimm, allerdings hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass der Anschluss oft verpasst wird.

Aufgrund der Eröffnung der Schnellfahrstrecke wurde das Fernverkehrsnetz zu einem großen Teil neu konzipiert. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf den Fahrplan 2018. Es gibt also viele Änderungen gegenüber dem alten Fahrplan. /ki

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Wäre es aber nicht sinnvoll sich bei Änderungen an dem Bedarf der Fahrgäste zu orientieren?