Diese Frage wartet auf Beantwortung

EC/IC-Streckenzeitkarte übergangsweise im ICE gültig?

Ich habe eine EC/IC-Jahreskarte Augsburg-München, die noch 2 Monate gültig ist. Bis jetzt habe ich damit vor allem die Berliner IC-Züge mit den Zugnummern 23.. genutzt. Die davor oder danach fahrenden Frankfurter IC/EC waren und sind für mich keine Alternative, unter anderem weil meine Weiterfahrt im Stadtverkehr dann deutlich ungünstiger wäre. Künftig werden die Berliner IC auf ICE umgestellt, d.h. ich muß dann ohne irgendeine Mehrleistung einige 100 Euro pro Jahr mehr zahlen. Sehr unschön...

Gestern sagte mir eine Schaffnerin im IC, ich könne mit meiner jetzigen Karte bis zum Ablauf die neuen ICE aufpreisfrei nutzen, eine solche Übergangsregelung gelte immer, wenn während der Gültigkeit einer IC-Zeitkarte auf ICE umgestellt werde. Ist diese Information korrekt?

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Morgen Gast10,

jaein, eine grundsätzliche Freigabe - wie von der Kollegin angemerkt - gibt es nicht. Hierzu gibt es für das Personal eine gesonderte Kommunikation in der alle Züge bzw. Relationen aufgeführt sind die mit Streckenzeitkarten freigegeben sind. Ich mache mich in Ihrem Fall gerne einmal schlau und melde mich gleich nochmal.

Gruß, Tino!

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da bin ich wieder.

Zeitkarten (Wochen- und Monatskarten) für die Produktklasse IC/EC mit 1.Geltungstag bis einschließlich 09.12.2017 gelten bis Ablauf ihrer Geltungsdauer in den ICE-Zügen, Jahreskarten/Monatskarten im Abo für die Produktklasse IC/EC (inkl. ggf. Verbund + Aufpreis) gelten bis max. 31.01.2018 ohne Aufzahlung weiter.

Gruß, Tino!

Vielen Dank, das ist ja immerhin etwas. Welche ICE-Züge sind im genannten Zeitraum genau freigegeben? Kann man das als Fahrgast auch direkt irgendwo nachlesen (außer in Ihrer Antwort)? Es wäre nützlich, eine Quelle zu haben, falls man mal auf einen Schaffner trifft, der nichts davon wissen will.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

es sind in diesem Fall keine bestmimten Zugnummern. Sofern Sie einen schriftlichen Nachweis brauchen so wenden Sie sich direkt an das Abo-Center.

Gruß, Tino

Keine bestimmten Zugnummern - welche dann? Alle ICE-Züge, die zwischen München und Augsburg fahren, oder alle, die Richtung Berlin fahren bzw. von dort kommen, oder jeweils der nächste vor und nach den bisherigen IC-Zügen?

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

wenn es keine bestimmten Zugnummern sind dann werden es demnach alle sein.

Es hat sich nun herausgestellt, daß bisher kein Schaffner der betreffenden ICE-Züge etwas von einer Freigabe wußte. Beim Abo-Zentrum sagte man ebenfalls, hiervon nichts zu wissen, für solche Fragen allerdings auch nicht zuständig zu sein. Am Schalter sagte man mir einmal, der einzige freigegebene ICE sei der spätabendliche ICE 1738, für die IC 23.. nach Berlin gebe es dagegen keine ersatzweisen Freigaben und schon gar keine generelle Freigabe aller ICE München-Augsburg. Ein zweites mal sagte man mir, es seien alle ICE freigegeben, die Aussage klang aber unsicher und außerdem wollte mir die Mitarbeiterin nichts Schriftliches dazu geben, da dies rein interne Informationen seien. (Klar, was geht mich eine verbindliche Information an, wo meine Fahrkarte gültig ist?)

Wie kann ich nun also möglichst schnell an eine verbindliche Bestätigung der von Herrn Groß gegebenen und "von DB Bahn bestätigten" Information kommen, daß die ICE freigegeben sind?

Hallo Gast10,

ich habe jetzt keine Informationen über die Freigabe aller ICE-Züge auf der Strecke Augsburg - München gefunden und kann daher die Aussagen, die hier bisher gemacht wurden nicht bestätigen.
Es gibt Freigaben für Jahreskarten/Monatskarten im Abo für die Produktklasse IC/EC für die ICE 1739, 1719 und 1718 die bis zum 31. Januar 2018 gelten.
Ich werde mich dahingehend aber noch einmal direkt erkundigen und melde mich dann wieder. /tr

Sollte Herr Torsten längere Zeit frei oder Urlaub haben oder krank sein, so wäre es nett, wenn einer der anderen DB-Mitarbeiter die Sache aufklären würde - am besten vielleicht derjenige, der die Antwort von Herrn Groß bestätigt hat, der müßte es ja wissen. Danke.

Hallo Gast10,

bisher habe ich noch keine Rückmeldung erhalten. Aber sobald diese da ist, werde ich mich hier melden. Bis dahin bitte ich Sie noch um etwas Geduld. /tr

Gerade habe ich die Antwort vom Fachbereich erhalten. Wie ich weiter oben schon schrieb, gibt es keine weiteren Freigaben als die, die bereits genannt wurden. Daher habe ich auch die Bestätigung, die hier erfolgte, entfernt. /tr

Danke für die Klärung - das wirft natürlich die Frage auf, warum man hier so unkulant ist und für die weggefallenen IC-Züge 23.. keine vorübergehenden Ersatzfreigaben einrichtet, obwohl das ja andernorts auch gemacht wird.

Dieser Hinweis ist freilich nicht sonderlich hilfreich: Ich bin im alten Fahrplan meistens mit IC 2300 um 7:39 in München Hbf abgefahren. Der nächste IC der Linie 62 fährt jetzt um 7:46, mit diesem verpasse ich aber in Augsburg knapp meine innerstädtische Weiterfahrt und wäre deshalb 20 Minuten später bei der Arbeit, das ist in der Regel zu spät. Der nächstfrühere IC fährt um 6:43 - eine ganze Stunde früher fahren kann man wohl auch nicht ernsthaft als Alternative empfehlen wollen. Eine gangbare Alternative ist nur der ICE 612 um 7:28 oder allenfalls noch der neue Berliner ICE 802 um 7:13.