Frage beantwortet

Fahrkartenpreisrückerstattung nach Bahncardkauf?

Ich habe teure Fahrkarten gekauft für Ende Dezember, bevor ich eine Bahncard zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Diese wird zum Reisezeitpunkt gültig sein. Gibt es eine Möglichkeit, nachträglich Geld zurückzubekommen?

FrauVau
FrauVau

FrauVau

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es sich bei den teuren Fahrkarten um Flexpreistickets handelt, können Sie diese vorm 1. Geltungstag kostenfrei stornieren und dann mit BC-Rabatt neu buchen.

Sparpreistickets können Sie vor dem 1. Geltungstag gegen eine Gebühr von 19 Euro stornieren. Ob allerdings bei einer Neu-Buchung günstige Sparpreise zur Verfügung stehen, sollten Sie besser vor Stornierung checken. Evtl. kann es dann günstiger sein, die Sparpreistickets ohne den BC-Rabatt zu behalten.

Was mich allerdings wundert, ist, dass man Ihnen eine BC geschenkt hat. Da es sich bei der BC um ein Abo handelt, muss der Vertrag eigentlich immer direkt mit dem BC-Inhaber abgeschlossen werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es sich bei den teuren Fahrkarten um Flexpreistickets handelt, können Sie diese vorm 1. Geltungstag kostenfrei stornieren und dann mit BC-Rabatt neu buchen.

Sparpreistickets können Sie vor dem 1. Geltungstag gegen eine Gebühr von 19 Euro stornieren. Ob allerdings bei einer Neu-Buchung günstige Sparpreise zur Verfügung stehen, sollten Sie besser vor Stornierung checken. Evtl. kann es dann günstiger sein, die Sparpreistickets ohne den BC-Rabatt zu behalten.

Was mich allerdings wundert, ist, dass man Ihnen eine BC geschenkt hat. Da es sich bei der BC um ein Abo handelt, muss der Vertrag eigentlich immer direkt mit dem BC-Inhaber abgeschlossen werden.