Diese Frage wartet auf Beantwortung

Meine Handykosten kann ich in dem Fahrgastrechteformular nicht mit angeben. Wo lasse ich mir diese erstatten?

Meine Reise sollte von Deggendorf nach Dortmund gehen.
Ich wurde kurz vorher über E-Mail darüber informiert, "dass sich etwas an meiner Bahnfahrt ändert", diese Änderung, war der komplette Ausfall meines Zuges mitsamt Sitzplatzreservierung. Und damit auch die komplette Strecke bis nach Dortmund.
In der E-Mail gab es einen Link um sich Alternativen anzeigen zu lassen, nach dem Anklicken dessen wird angezeigt "es sind keine Alternativen verfügbar".
Da Deggendorf selbst keine Auskunft oder Information seitens der DB hat, wurde ich genötigt die teure Hotline anzurufen.
Wie kommt die Bahn nun dafür auf?
In einem anderen Beitrag hier habe ich bereits herausgefunden, dass die Bahn dafür aufkommt, solange die Rechnung aus dem deutschen Fest- oder Handynetz ist.
Wo reiche ich meine Handyrechnung ein?

gggg
gggg

gggg

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

maverick1411
maverick1411

maverick1411

Ebene
3
3923 / 5000
Punkte

Wie oft hast du denn die Hotline angerufen? Die Kosten sind doch pro "Anruf" und nicht pro Minute.

Hallo gggg, die Antwort von Tino Groß ist richtig. Weitere Erstattungen für Kosten können Sie beim Kundendialog der DB beantragen. Die Entscheidung wird von den Kollegen getroffen. /gu