Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sitzplätze ausgebucht - keine Reservierung möglich

Liebes DB-Team,

habe heute zwei Tickets von Hamburg-Harburg nach St. Anton (Österreich) für den 03.03.2018 gebucht. Nachträglich wollte ich gerne zwei Reservierungen buchen. Allerdings sind anscheinend alle Sitzplätze zwischen Hamburg-Harburg (07:12) und München (12:40) ausgebucht (ICE 583). Besteht irgendwie die Möglichkeit doch noch nachträglich eine Reservierung für zwei Sitzplätze zu buchen? Außerdem würde mich interessieren, ob nun alle Plätze im Zug belegt sind oder es generell immernoch "ein paar" freie Plätze gibt.

Vielen Dank für die Antwort!

Gaffelion
Gaffelion

Gaffelion

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

MarcusGrahnert
MarcusGrahnert

MarcusGrahnert

Ebene
2
1800 / 2000
Punkte

Hallo,

an dem betreffenden Wochenende beginnen in Hamburg die Winterferien, da ist "die halbe Stadt" unterwegs in die Berge und die Züge sind entsprechend voll.

Folgende Möglichkeiten:

1. in Hannover wird der ICE 583 mit einem zweiten Zugteil aus Oldenburg (ICE 533) vereinigt. In diesem zweiten Zugteil sind aktuell noch jede Menge Plätze frei und reservierbar.

2. es gibt ein Kontingent für Expressreservierung, welches i.d.R. wenige Tage vor dem Fahrtag freigegeben wird.

3. es gibt ein Kontingent nicht reservierbarer Plätze für Vielfahrer mit entsprechender Legitimierung. Sofern diese Plätze frei sind, können Sie natürlich auch von anderen Fahrgästen belegt werden. Beim ICE 583 sind dies in der 1. Klasse im Wagen 26 die Plätze 11-16, 21 und 22 und in der 2. Klasse im Wagen 23 die Plätze 81-108. Auf diese Idee kommen vermutlich auch andere Fahrgäste. Der ICE 583 wird in Hamburg-Altona eingesetzt, prüfen Sie ggf., ob Sie nicht auch dort schon einsteigen können.

(4. in seltenen Fällen werden Entlastungszüge eingesetzt. Diese werden im Verlauf des Januar/Februar in die Fahrplanauskunft aufgenommen und können dann auch reserviert werden).

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mir fällt da noch was ein: Sie könnten im ICE 583 bis Hannover Hbf reservieren (das geht momentan noch für ganz wenige Plätze) und ab dort im ICE 533, dem von 'MarcusGrahnert' schon erwähnten zweiten Zugteil aus Oldenburg, an welchen der ICE 583 in Hannover angehängt wird - von der Fahrkarte (Zugbindung) her ist das kein Problem, diese gilt in beiden Zugteilen.

In Hannover Hbf haben Sie planmäßig 4 Minuten Zeit, um den Zugteil außen am Bahnsteig entlang zu wechseln, denn ein Durchgang im Zug ist nicht bzw. nur bis Wagen 27 möglich. Vor diesem läuft dann ab Hannover der Wagen 31 in welchem Sie im ICE 533 reservieren sollten, um einen möglichst kurzen Weg zu haben.

Wenn Sie so verfahren, wird allerdings das Reservierungsentgelt 2 x fällig, weil das nicht als kostenlose Anschlußreservierung machbar ist. Dies könnte man ihnen höchstens im DB-Reisezentrum aus Kulanz in diesem speziellen Fall machen, bis dahin könnten aber die wenigen im ICE 583 bis Hannover noch freien Plätze auch schon weg sein.

buenavista
buenavista

buenavista

Ebene
3
3088 / 5000
Punkte

zu Punkt 3. eine Anmerkung:
Wenn Sie keinen Bahn-Comfort-Status haben, können Sie diese Plätze im Prinzip benutzen, wenn Sie den Hinweis "Dieser Sitzplatz ist reserviert für unsere Vielfahrer mit bahn.bonus comfort Status." an den Plätzen ignorieren. Sie können aber jederzeit von diesen Plätzen verscheucht werden, wenn ein Kunde mit entsprechende Berechtigung auftaucht.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Mir fällt da noch was ein: Sie könnten im ICE 583 bis Hannover Hbf reservieren (das geht momentan noch für ganz wenige Plätze) und ab dort im ICE 533, dem von 'MarcusGrahnert' schon erwähnten zweiten Zugteil aus Oldenburg, an welchen der ICE 583 in Hannover angehängt wird - von der Fahrkarte (Zugbindung) her ist das kein Problem, diese gilt in beiden Zugteilen. "

Das sagt der gesunde Menschenverstand, auch wenn man ihn krampfhaft in Juristen-Modus schaltet: Es ist nirgendwo von ZugTEILbindung die Rede, nur von Zugbindung. Und der Zug ICE533/583 beteht nun mal ab Hannover aus den ZugTEILEN ICE533 und ICE583!

Trotzdem sieht das die DB in ihrer kundenunfreundlichen Selbstherrlichkeit anders:

https://community.bahn.de/questions/1367025-zwei-zugteilen-ticket-zugbindung-anderen-zugteil-fahren#answer_3094179

https://community.bahn.de/questions/1476429-bekomme-keine-reservierung-munchen-hannover-munchen-hamburg-geht-gleichen-zug

Aber wehe wenn der Kunde nun seinerseits spitzfindig wird:

https://community.bahn.de/questions/1502938-zugbindung-ersatzzug-sparticket#answer_3366210

Wer nicht bereit ist, sich auf Diskussionen und ggf. sogar gerichtliche Auseinandersetzung bzgl. Zugteilbiindung einzulassen, bleibt mit einem Sparpreis lieber im eher überfüllten Zugteil aus Hamburg und provoziert evtl. lieber Überfüllung, Räumung, weitere extreme Verspätung .... also allseits steigende Kundenzufriedenheit, die auch in Zukunft die Wahl der Bahn als Verkehrsmittel sehr erleichtert...

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Leo | Kaum steht man der DB mal etwas weniger kritisch gegenüber, wird man schon wieder eines Besseren belehrt. Auf die Idee einer "ZugTEIL-Bindung" wäre ich jetzt nicht gekommen. Aber ihr Hinweis und die zu diesem Thema bereits geführten Diskussionen machen mich da jetzt auch skeptisch. Wenn ich jedoch für den gemeinsamen Laufweg beider Züge (in diesem Fall Hannover - München) einen Platz reservieren möchte, werden mir unter beiden Zugnummern sämtliche Wagen (21 - 27 + 31 - 37) angezeigt, was ja eigentlich gegen eine solche Regel spricht. Ab Hamburg kann natürlich nur der ICE 583 mit den 20er-Wagennummern auf dem Ticket stehen, da der 533 mit den 30er-Wagennummern ja erst in Hannover dazu kommt. Das sah ich bisher aber vor rein technischem Hintergrund und habe auch schon unterwegs den Zugteil gewechselt, zum Beispiel weil im Hamburger Zugteil mal wieder mein Lieblingsgericht im Bordrestaurant schon alle war oder ich vor sich übelst benehmenden Fußballfans geflohen bin.

@Gaffelion | Ab Hamburg sind sie ja eh an den ICE 583 "gefesselt". Ich würde jetzt dennoch ab Hannover im ICE 533 reservieren, aber mit den Zugpersonal noch vor Hannover klären, ob der Zugteilwechsel in Ordnung geht - Sie haben ja gute Argumente dafür. Es würde mich sehr wundern, wenn Ihnen dieser Wunsch verwehrt wird, zumal Sie ja eine entsprechende Reservierung haben.

@DB | Kann es sein, daß es in einem solchen Fall an einer eindeutigen und kundenfreundlichen Lösung fehlt? Ich glaube nicht, daß die "ZugTEIL-Bindung" wirklich im Sinne des Erfinders ist. Vielmehr gibt das Nichtvorhandensein einer fallbezogenen Regelung mal wieder Interpretationsspielraum in alle Richtungen, was in Folge zu Konflikten zwischen Kunden und Zugpersonal führen kann, aus welchen der Kunde nur als Verlierer hervorgehen kann - und dies ohne nachvollziebaren, triftigen Grund.

Hallo zusammen, wenn ich einen Sparpreis für die Verbindung von Hamburg-Harburg – St. Anton am Arlberg ohne Reservierung buche, erhalte ich einen Sparpreis mit Zugbindung für den ICE 583, EC 89 und EC 164. Auf dem Sparpreis wird dann auch expliziert der ICE 583 im Laufweg genannt und nicht ICE 583/ICE 533. Daher gilt die Zugbindung zwischen Hamburg-Harburg und München Hbf komplett im Zugteil mit der Zugnummer ICE 583. Auf der Teilstrecke darf demnach nicht der ICE 533 genutzt werden, auch wenn dieser als Teil des Zuges mitgeführt wird.

Anders sieht es aus, wenn ich einen Sparpreis für beispielsweise Berlin – Hannover – Hamm mit Aufenthalt von einer Stunde in Hannover und/oder Hamm kaufe. Da hier der Zug auf der Strecke Berlin – Hannover – Hamm mit zwei Zugteilen unterwegs ist, gibt es auf dieser Teilstrecke keine „ZugTEILbindung“. Auf der Fahrkarte zum Sparpreis würde dann diese „Zugbindung“ stehen: „Berlin Hbf – Hamm (Westf), B Hbf <Uhrzeit> ICE X5X/ICE X4X / H Hbf <Uhrzeit> ICE Y5Y/ICE Y4Y“. Und diese Fahrkarte ist in jeweils beiden Zugteilen der beiden Züge gültig. Für den Reisenden ist es also immer nachvollziehbar, für welche/n Zug(-Teile) er explizit eine Bindung hat.

Ich hoffe, ich konnte anhand meines Beispiels etwas aufklären. /ch

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ch | Ab Hamburg kann doch gar nicht ICE 583-ICE 533 auf dem Ticket stehen, da der Zugteil ICE 533 dort noch gar nicht vorhanden ist - eine rein technische Ursache also. Wieso also soll das ein Ausschlußkriterium dafür sein, in Hannover nicht aus gutem Grund den Zugteil wechseln zu dürfen?

Ab Hannover ist es nur noch 1 Zug, denn laut Reservierungssystem führt der Zug ab Hannover die Wagennummern 21 - 27 und 31 - 37 ohne das für den buchenden Kunden überhaupt erkennbar wäre, welche Wagen zum ICE 583 oder zum ICE 533 gehören und eine ZugTEIL-Bindung ist in den BB nirgendwo erwähnt. Falls es diese doch gibt, müssen die BB entsprechend ergänzt und der Wechsel in einen anderen Wagen des gleichen Zuges ausgeschlossen werden, was extrem kundenunfreundlich wäre.