Diese Frage wartet auf Beantwortung

Keine ausreichenden Kontingente bei der Maxdome Aktion

Ich habe bei der letzten Maxdome Aktion 6 Tickets gekauft, für die ich bisher exakt 0(!) mögliche Verbindungen gefunden habe. Um das in Relation zu setzen: Ich bin jede Woche minimal zweimal im Fernverkehr unterwegs und zwar verschiedene Verbindungen auch unter der Woche. Und nein, Fehler bei der Wahl der Verbindung meinerseits gab es nicht.

Wenn jemals Verbindungen über die Aktion möglich sind, dann nur zu unmöglichen Zeiten und nur solche die es über den regulären Sparpreis, zumindest in Verbindung mit der BC, *günstiger* gibt als den Preis der Maxdome Gutscheine. Die Bahn kriegt ihr Geld also nicht nur sofort, sondern auch noch mehr Geld als regulär. Und dann gibt es noch Kunden die aufgrund der Aussichtslosigkeit einfach aufgeben und Ihre Gutscheine verfallen lassen. Ein hervorragender Deal also - für die Bahn.

Ich weigere mich die Tickets selbst weiterzuverkaufen und dafür die schlechten Bewertungen auf eBay zu kassieren und bitte um einen Lösungsvorschlag seitens der Bahn. Einverstanden wäre ich mit einem Umtausch der Tickets in Guthaben bei der Bahn (entsprechend dem Geldwert), oder 10€ Gutscheine ohne MBW.

Matthias81
Matthias81

Matthias81

Ebene
0
55 / 100
Punkte

Antworten

Matthias81
Matthias81

Matthias81

Ebene
0
55 / 100
Punkte

Das steht bereits in der Frage drin. Da es absehbar ist, dass diese Tickets nicht sinnvoll nutzbar sind, sehe ich einen Umtausch seitens der Bahn als einzige Option, bin aber für andere Lösungsvorschläge offen.

Matthias81
Matthias81

Matthias81

Ebene
0
55 / 100
Punkte

@Woodstock - das mag sein, aber Maxdome, Tickethall, Travelzoo und wer da sonst noch verkauft hat ist nicht dafür verantwortlich dass das Kontingent der Bahn für die Anzahl der verkauften Tickets nicht ausreicht. Diese Verantwortlichkeit liegt auf Seiten der Bahn. Es kann nicht angehen, dass der Kunde diesen Fehler jetzt ausbaden muss.

Hallo Matthias81,

es ist sicherlich ärgerlich, wenn für die gewünschte Fahrt kein Angebot zur Verfügung steht. Ein Umtausch des maxdome-Tickets ist aber deswegen dennoch nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass ein Weiterverkauf untersagt ist. /ma

Matthias81
Matthias81

Matthias81

Ebene
0
55 / 100
Punkte

Liebe @DB,

nun stellen sie sich mal vor Sie hätten jetzt diese Frage selbst gestellt und diese Antwort bekommen. Würde Ihnen da nicht gleich eine entsprechend scharfe Antwort auf der Zunge liegen?

Es geht nicht um *die* oder *eine* gewünschte Fahrt, es geht um *alle* gewünschten Fahrten, auch bei ausreichender Flexibilität meinerseits. Verantwortlich ist die Bahn, weil mehr Tickets verkauft wurden als Kontingent vorhanden ist. Offensichtlich haben Sie meine Frage ansonsten ja vollständig gelesen.

Die Essenz Ihrer Antwort ist trotzdem: "Jetzt bleiben Sie auf den Kosten sitzen - Pech." - sich selber behelfen ist ja anscheinend auch verboten. Ich bitte um einen richtigen Lösungsvorschlag.

Diese Community ist keine Plattform für Kulanzen. Dies geht nur über unseren Kundendialog

Das Kontingent ist so bemessen, dass über den Aktionszeitraum alle ausgegebenen eToken eingelöst werden können. /ma

Den Ärger mit den Maxdome-Tickets habe ich auch.
Es hilft etwas, wenn man in der Suchmaske den Regional-Verkehr abwählt, damit wirklich nur Fernverkehrsverbindungen angezeigt werden. Die Anzahl der mit Maxdome buchbaren Verbindungen bezüglich der gewünschten Strecke steigt dann möglicherweise bei den Strecken, die mich interessieren von ca 0-10% auf 10 bis 20%...

Matthias81
Matthias81

Matthias81

Ebene
0
55 / 100
Punkte

Okay, den Kundendialog kontaktiert:

"Sehr geehrter Herr ???,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Es tut uns leid, dass Sie Ihren Gutschein nicht nutzen können. Ihre Enttäuschung darüber können wir nachvollziehen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es uns bei einzelnen Aktionen nicht möglich ist, die individuelle Situation jedes Kunden vollständig zu berücksichtigen.

Eine Erstattung der Gutscheine ist leider nicht möglich.

Mit Ihrer Kritik helfen Sie uns, unsere Angebote zu verbessern - wir danken Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

??? ???
??? ???"

Auf gut deutsch: Ich habe eine Standardantwort bekommen und bleibe auf den Kosten für sechs völlig nutzlose Tickets sitzen. Mit dieser Sache werde ich mich auf jeden Fall an den Verbaucherschutz wenden. Andere Betroffene dürfen mich gerne kontaktieren.