Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrkarte für eigenes Kind

Mein Sohn muss heute nach der Schule von Backnang nach Schwäbisch Hall. Da er einen VVS-Verbundpass hat schien es mir das einfachste, wenn ich ihm ein Ticket von Murrhardt nach Schwäbisch Hall kaufe und mitgebe. Dazu habe ich die App benutzt. Es gibt für diese Strecke nur ein Flexticket, deshalb dachte ich mir es ist kein Problem. Jetzt steht aber mein Name auf dem Ticket nicht seiner. Kann er das Ticket trotzdem benutzen, wenn ich ihm eine Bestätigung mitgebe? Oder kann ich den Namen irgendwie ändern? Ist es überhaupt möglich mit der App ein Ticket für die eigenen Kinder zu kaufen?

IsaSchmitz
IsaSchmitz

IsaSchmitz

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit der App kann man leider überhaupt keine Fahrkarten für Dritte kaufen.
Ihr Sohn darf dieses Ticket nicht nutzen. Wenn Sie gerade erst gebucht haben, versuchen Sie, ob Sie es durch einen Anruf beim Online-Service noch auf Kulanz stornieren lassen können.

0180 6 10 11 11 - Fragen zur Buchung eines Online-Tickets

20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Die Möglichkeit, ein Online-Ticket für Dritte zu buchen, haben Sie auf http://www.bahn.de (geht auch mit Smartphone oder Tablet, wenn man im Browser die Desktop-Version anfordert). Allerdings bin ich gerade unsicher, ob das auch für einzeln gebuchte Kinderfahrscheine gilt oder ob man die zwar online bestellen kann, aber nur für den Postversand.

Guten Morgen IsaSchmitz,

die Auskunft von Benutzerin ist korrekt. Am besten rufen Sie so schnell wie möglich beim Online-Service an. Ob eine Kulanzstornierung möglich ist, müssen die Kollegen dann prüfen.

Benutzerin - Auch für Kinder können jetzt Online-Tickets zum Selbstausdruck gebucht werden, sofern das Kind sich mit einem Kinderausweis identifizieren kann. /ni