Frage beantwortet

8.10.17, der zug endete in Sinzig. Wann bekomme ich mein Geld für das Taxi (75€)?

Wegen eines Stellwerkschadens endete der RE 10511 am 08.10.2017 in Sinzig. Das habe ich mir in Koblenz bestätigen lassen, das entsprechende Formular ausgefüllt und die Originalquittung für das Taxi ihnen zukommen lassen. Die 75€ sind bislang noch nicht bei mir angekommen. Ich bitte um ihre Stellungnahme. Wir waren mit 5 Personen unterwegs nach Koblenz.
Mit freundlichen Grüßen Böhm

Böhm
Böhm

Böhm

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen amoll,

in NRW greift die Mobilitätsgarantie NRW. Wenn sich Bus oder Bahn um mindestens 20 Minuten an der Abfahrtshaltestelle verspäten, können Sie alternativ mit einem Fernverkehrszug (IC/EC oder ICE) oder dem Taxi fahren. Die Kosten dafür werden erstattet, beim Fernverkehrszug komplett, beim Taxi tagsüber bis zu 25 Euro pro Person. /ni

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Abend Böhm,

Taxikosten werden nur erstattet wenn eine zu erwartende Verspätung von 60 min. und mehr eintritt und die planmäßige Ankunft zwischen 0:00 und 5:00 Uhr liegt.

Es war ebenfalls nicht die letzte Verbindung des Tages.

Gruß, Tino!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Abend auch von mir.

Das Servicecenter Fahrgastrechte antwortet innerhalb von 4 Wochen nach Eingang des Antrages dort.
Wie Tino Groß aber schon schrieb, werden Taxikosten nur dann erstattet, wenn es keine andere Reisemöglichkeit am Tag mehr gab.

Viele Grüße /ma

amoll
amoll

amoll

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Sehr geehrte Bahn,

das meinen Sie doch nicht ernst...

Ich wollte vorgestern von Leichlingen nach Düsseldorf fahren. In Gruiten ist die S8 nicht gekommen. Erst hieß es, dass die Bahn 20min Verspätung hat. Damit war meine Verspätungsreserve aufgebraucht. Nach diesen 20min kam keine Bahn. Einige Minuten später schaltete die Anzeige auf 'Strecke voll gesperrt' um. Keine Info ob und wann es weitergehen könnte.
Ich musste beruflich um 14:00 Uhr in Düsseldorf sein. Eine auch nur annähernd schnelle Busverbindung wurde beim Verkehrsverbund Rhein Ruhr nicht angezeigt.
Das Taxi hat 50,00 € gekostet. Das zahlen nun die Künstler welche ich als Tontechniker betreue?
Oder ich?
Ich kann also nur den Fahgastrechte-Bogen ausfüllen um dann 5,10€ zurück zu bekommen?
Dabei auch noch die Originalfahrkarte einschicken um damit dann noch die damit verbundene Vorsteuer zu verlieren.
Das ist ein ziemlich mieser Stundenlohn.
Wenn ich als selbständiger Mist baue, zahle ich alle dadurch verursachten Kosten.

Mein Fazit: Dann fahre ich wohl besser doch Auto. Da gibt es mehr Strecken auf die ich ausweichen kann.
Nicht nur die paar überlasteten Reste der Bahn AG.
Meistens geht es sowieso nicht anders, weil ich ja nachts eh nicht nach Hause komme.

So gewinnt man keine Kunden!!!!!!!!

Andreas Müller

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen amoll,

in NRW greift die Mobilitätsgarantie NRW. Wenn sich Bus oder Bahn um mindestens 20 Minuten an der Abfahrtshaltestelle verspäten, können Sie alternativ mit einem Fernverkehrszug (IC/EC oder ICE) oder dem Taxi fahren. Die Kosten dafür werden erstattet, beim Fernverkehrszug komplett, beim Taxi tagsüber bis zu 25 Euro pro Person. /ni