Frage beantwortet

Wie Entschädigung für Monatskarte im Abo bei Verspätung bekommen?

Ich habe eine Monatskarte im Abo für die Strecke Celle - Hamburg. Gestern musste ich auf Grund von Oberleitungsstörungen von einem IC auf den Metronom ausweichen, der auch eine Panne hatte, sodass ich erst 2,5 Stunden später in Celle ankam. Da dort keine Busse mehr fuhren, musste ich außerdem ein Taxi nach Hause nehmen, da ich (21:30 Uhr) um diese Zeit sicher nicht alleine durch die halbe Stadt laufe. Wie kann ich eine Entschädigung für die Bahnfahrt bekommen, an wen kann ich mich wenden? Kann mir die Taxifahrt erstattet werden?

AnnePendlerin
AnnePendlerin

AnnePendlerin

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Eine Entschädigung für die Verspätung erhalten Sie auf Antrag. Entsprechende Formulare gibt es an der DB Information, im Reisezentrum oder online auf http://www.fahrgastrechte.info. Die Taxifahrt wird jedoch nicht erstattet.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Eine Entschädigung für die Verspätung erhalten Sie auf Antrag. Entsprechende Formulare gibt es an der DB Information, im Reisezentrum oder online auf http://www.fahrgastrechte.info. Die Taxifahrt wird jedoch nicht erstattet.

AnnePendlerin
AnnePendlerin

AnnePendlerin

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Am Schalter war ich bereits, da wurde mir nur gesagt, ich müsse mich Online an den Service wenden. Ich benötige eine Emailadresse oder Servicenummer! Das Fahrgastrechteformular habe ich für einfache Fahrten schon zigmal ausgefüllt, dieses gilt aber nicht für Pendler bzw. die Monatskarte im ABo!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

AnnePendlerin - auch Pendler mit einer Zeitkarte nutzen bitte pro Verspätungsfall das Fahrgastrechteformular und reichen die Anträge dann zusammen für das Ticket ein. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. /ma