Frage beantwortet

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die alternative zum kostenpflichtigen Anruf ist die schriftliche Kontaktaufnahme. Die kostet aber entweder eine Briefmarke oder man muss den Weg zum nächsten Bahnhof auf sich nehmen. An jedem Fahrkartenschalter kann man Post für das Servicecenter Fahrgastrechte abgeben. Die Weiterleitung vom Fahrkartenschalter zum Servicecenter erfolgt kostenfrei.

Das kann man sich aber auch schenken: Denn die Bearbeitung des Fahrgastrechtefalls wird nicht schneller, wenn man zwischendurch nachfragt. - Ich bin viel mit der Bahn unterwegs, habe somit zwangsläufig auch viele Fälle beim Servicecenter Fahrgastrechte. Es ist noch nie ein Fall verloren oder sonstwie abhanden gekommen. Manchmal hat es etwas gedauert - aber letztendlich habe ich immer das bekommen, was mir zusteht. Ganz ohne zwischendurch nachzufragen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die alternative zum kostenpflichtigen Anruf ist die schriftliche Kontaktaufnahme. Die kostet aber entweder eine Briefmarke oder man muss den Weg zum nächsten Bahnhof auf sich nehmen. An jedem Fahrkartenschalter kann man Post für das Servicecenter Fahrgastrechte abgeben. Die Weiterleitung vom Fahrkartenschalter zum Servicecenter erfolgt kostenfrei.

Das kann man sich aber auch schenken: Denn die Bearbeitung des Fahrgastrechtefalls wird nicht schneller, wenn man zwischendurch nachfragt. - Ich bin viel mit der Bahn unterwegs, habe somit zwangsläufig auch viele Fälle beim Servicecenter Fahrgastrechte. Es ist noch nie ein Fall verloren oder sonstwie abhanden gekommen. Manchmal hat es etwas gedauert - aber letztendlich habe ich immer das bekommen, was mir zusteht. Ganz ohne zwischendurch nachzufragen.