Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist der ECE von Frankfurt nach Mailand schon buchbar?

Ich wollte gerade die Direktverbindung Frankfurt - Mailand buchen (Hin 09.02.2018, Rück: 13:02.2018). Leider heißt es immer "Für den reservierungspflichtigen Zug ist leider kein Platz mehr erhältlich." Ich habe auch diverse andere Reisetage versucht. Die Meldung ist immer die gleiche. Sind die Züge überhaupt schon reservierbar?

dnlweb
dnlweb

dnlweb

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Ich habe interessehalber mal folgende Buchungen für den ECE/EC 151 durchprobiert:
09.02.18 ab Frankfurt bis Mailand -> geht nicht, weder 1. noch. 2. Klasse und weder bei der DB noch bei den SBB
09.02.18 ab Frankfurt bis Lugano -> geht (DB)
09.02.18 ab Lugano bis Mailand -> geht nicht (SBB), weder 1. noch 2. Klasse
09.02.18 ab Basel SBB bis Mailand -> geht nicht, weder 1. noch 2. Klasse (SBB), ein späterer Zug jedoch schon, es scheint also nicht am Buchungszeitraum zu liegen

13.02.18 ab Mailand bis Frankfurt -> geht (DB ab 69,90 EUR / SBB ab 68,- CHF)!

Da es für die Hinfahrt an anderen Tagen genau so ausschaut, kann ich mir nicht vorstellen, daß jeweils ab Lugano alle Plätze belegt sind. Man kann diesen Zug bis Chiasso (Grenzbahnhof Schweiz/Italien) auch ohne Reservierung buchen, da die Reservierungspflicht erst für Italien gilt. Somit vermute ich, dass es hier mit dem "Eingriff" in das italienische Buchungssystem ein Problem gibt, welches erst gelöst werden muss.

Um sich ggf. den Sparpreis zu sichern und/oder um Planungssicherheit zu haben, könnten Sie sich jetzt damit behelfen, diesen Zug bei der DB ohne Reservierung bis Chiasso zu buchen (ab 59,90 EUR) und dazu separat den italienischen Streckenteil von Chiasso bis Mailand bei Trenitalia (ab 15,- EUR - siehe http://www.trenitalia.com/tcom-de). Die Reservierung für die Gesamtstrecke können Sie sich dann extra buchen, sobald dies möglich ist.

Oder Sie splitten die Reservierung in die beiden jetzt schon buchbaren Teilstrecken Frankfurt - Lugano (DB) und Chiasso - Mailand (Trenitalia). Ab Chiasso sind noch die meisten Plätze frei und Sie können mit ein wenig Glück ab dort aus der Wagenskizze heraus den gleichen Platz (oder zumindest einen im gleichen Wagen) buchen, was in den 15,- EUR bei Trenitalia inbegriffen ist. Schlimmstenfalls gibt es zwischen Lugano und Chiasso eine Überschneidung, was ich aber für sehr unwahrscheinlich halte, da wohl kaum jemand für die knappe halbe Stunde von Lugano nach Chiasso reserviert, zumal dies meines Wissens kein sehr gefragtes Reiseziel ist, sondern halt der Grenzbahnhof.

Ich hoffe, daß sich DB-seitig einer der Moderatoren dieser Sache annimmt und das mal mit dem zuständigen Fachbereich klärt, damit hier baldmöglichst eine Freischaltung für den italienischen Streckenabschnitt erfolgt, denn ansonsten macht ja eine Bewerbung der Direktverbindung Frankfurt - Mailand wenig Sinn. Man sollte ja eigentlich annehmen, daß, wenn eine solche neue Direktverbindung beworben wird, auch alle dafür notwendigen Parameter mit den beteiligten Bahnen vorab geklärt wurden, was hier nicht der Fall zu sein scheint.

Aufgrund einer fehlerhaften Dateneinspielung können die Verbindungen aktuell nicht gebucht werden. Leider liegt auch noch kein Termin für eine Behebung vor. /ki

@DB/ ki | Vielen Dank für die Abklärung und Rückinfo. Dann warten wir mal ab ...

Irgendwie ist es ja schon peinlich. Am 17.11. wurde die neue Verbindung groß gefeiert, aber darum, daß der Kunde diese auch buchen kann, hat sich wohl bis dato niemand so richtig gekümmert: http://www.bahnonline.ch/bo/30310/einfuehrung-trinational...

dnlweb
dnlweb

dnlweb

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antwort. Vor allem auch an Thomas Denkel für die umfassende Recherche.

Ja sehr unglücklich das Ganze. Getoppt wird das nur noch durch die komplette Ahnungslosigkeit im Ticket-Center der DB.

Ich hoffe auch, es klärt sich schnell.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ab Chiasso gibt es auch preisgünstige Nahverkehrszüge, bzw. neu ab dem Fahplanwechsel ein neues-Bahn-System im Raum Mailand - Tessin:

http://www.tilo.ch/de/Tools/News-list/Novita-cambio-orari...

Falls die Probleme anhalten, könnte man auch nach Malpens fliegen...

Ab der Schweiz gibt e auch günstige Angebote, z.B.:

https://www.sbb.ch/de/abos-billette/billette-internationa...