Diese Frage wartet auf Beantwortung

Mindest-Displaygröße Handyticket

Hallo,

kann man irgendwo einsehen, was die Mindestanforderungen an das Handyticket sind, insbesondere wie klein das Display zur Anzeige des QR-Codes sein darf?

Ich würde zB gerne das Ticket auf meine Smartwatch übertragen, welche den Code an sich gut darstellen können müsste. Die Frage wäre nur, ob die herkömmlichen Lesegeräte einen Code in der Größe noch auslesen können.

Vielen Dank!

gordgost
gordgost

gordgost

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo gordgost,

eine Mindestgröße als Anforderung gibt es nicht. Grundsätzlich gilt natürlich dass Sie als Fahrgast dafür verantwortlich sind dass das Online-Ticket/Handy-Ticket angezeigt werden kann. Aus Erfahrung kann ich Ihnen nur sagen dass es bei der Darstellung auf der Smartwatch noch nie Probleme gab. Sollte es hierbei zu Problemen kommen bitten Sie den Zugbegleiter den Imager diagonal zu positionieren.

Gruß, Tino!

gordgost
gordgost

gordgost

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Hallo Tino,

vielen Dank für die Antwort! Darf ich Fragen welchen Weg du genutzt hast, um das Ticket auf die Uhr zu bekommen?

Grüße

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hast Du auf der Smartwatch den DB Navigator installiert?

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
3
2568 / 5000
Punkte

Ich habe keine Ahnung, welche Smartwatch Sie haben, aber ich schätze mal, dass der Code dort weniger als halb so breit wie auf einem kleinen Smartphone angezeigt würde. Das dürfte also schon arg grenzwertig sein und offiziell nicht innerhalb der erlaubten Limits liegen.

Das Risiko ist der 60€ Schwarzfahrer-Obulus bzw. ein erneuter Ticketkauf mit Bordzuschlag. Wenn man das riskieren will, kann man es ja ausprobieren (und wenn‘s einmal klappt, heißt das nicht, dass es das nächste mal wieder klappt), ich würde es nicht tun.

gordgost
gordgost

gordgost

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Hi,

ja, habe ich, allerdings noch kein Ticket gekauft,seitdem ich dir Uhr habe.
Ich habe nur im Internet nirgends einen Hinweis darauf gefunden, dass die App selbst das Ticket sendet, sondern nur Screenshots mit dem Reiseplan. Deshalb dachte ich, dass würde nicht funktionieren und dachte daran einen Screenshot des Codes auf die Uhr zu speichern.

Wenn es direkt geht, noch besser.

Schade, dass es keine klaren Anforderungen gibt. So werde ich wohl einfach zur Sicherheit das Smartphoen zusätzlich dabei haben.

LG

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Elementarteilchen,

wieso sollte der Fahrgast einen neuen Fahrschein kaufen müssen? Das Vorzeigen auf der Smartwatch ist grundlegend intern kommuniziert worden und daher wird es auch als solches akzeptiert.

Gruß, Tino!

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Tino Groß
Woher soll ein normaler Kunde wissen, dass das "Vorzeigen auf der Smartwatch [...] grundlegend intern kommuniziert worden [ist]"? Anders als Sie verfügen die meisten, die hier antworten, nicht über Herrschaftswissen und geben Ratschläge aufgrund von (z.T. leider leidvollen) eigenen Erfahrungen als Kunde.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
3
2568 / 5000
Punkte

@Tino Groß
Wenn das klappt, ist ja alles ok. Aber wenn nicht, ist man erst mal der Dumme.

Ich glaube gerne, dass es Uhren gibt, bei denen das Einscannen klappt. Aber ich bis sicher, dass es auf vielen auch arge Probleme gibt, zu groß sind die Unterschiede hier.

Und bei den digitalen Tickets ist ja leider auch die Verantwortung auf den Kunden übertragen worden. D.h. Ich als Kunde bin dafür verantwortlich, dass zum Zeitpunkt der Kontrolle, das Ticket Einscanbar ist. Stellt sich das Winz-Display einer Uhr als zu winzig heraus, oder zu dunkel, oder als zu gering aufgelöst (und viele Smartwatches haben echt winzige Displays), und kann ich das Ticket nicht anderweitig vorzeigen, gelte ich erst mal als Schwarzfahrer. Im Fernverkehr kann ich ein Ticket im Zug nachlösen, um nicht auch noch die Schwarzfahrer-Strafe zahlen zu müssen, im Nahverkehr geht das i.d.R. aber nicht.

Solange die Bahn nicht ganz offiziell erklärt, welche Mindestgrössen gelten, wie hell das Display sein muss usw., kann ich eigentlich nur abraten, derartige Experimente zu machen, zumindest nicht ohne Backup in Form eines Ausdrucks oder ebenfalls mitgeführten Handys (wobei man dann sich natürlich den Aufwand mit der Uhr sparen kann).

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo gordgost,

für das Handy-Ticket gibt es keine Mindestanforderungen. Aufgrund sich ständig ändernder Größen und eben auch mit dem Aufkommen der Smartwatches müssten diese Angaben ja ständig überprüft und angepasst werden. Sofern die Auflösung hoch genug ist und die Helligkeit ausreichend, sollte es beim Scannen aber keine Probleme geben. Persönlich würde ich als Backup aber auch immer mein Smartphone dabei haben, einfach schon, um mich sicherer zu fühlen. /ti

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich bevorzuge den Ausdruck auf Papier, da kann kein Akku vorscnell leer werden - insbesindere durch die in letzter Zeit laufende Standort-Anfoderung mit hohem Akkk-Verbrauch des DB-Navigators,,

gordgost
gordgost

gordgost

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Hallo,

kleines Update von mir. Ich wollte es bei der letzten Fahrt ausprobieren, aber leider habe ich in der Smartwatch-App keine Option gefunden, dass Ticket anzuzeigen.
Mein Reiseplan war da, aber kein Ticket...

Wo finde ich das?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

gordgost, was genau nutzen Sie für eine Smartwatch, mit was für einem Betriebssystem und in was für einer Version? Haben Sie dort die App DB Navigator installiert bzw. gibt es eine Verbindung zu einem Smartphone? /ch

gordgost
gordgost

gordgost

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Ich benutze eine Huawei Watch mit Android Wear 2.6.0.176354550

die dB Navigator App ist auf dem Smartphone und auf der Uhr installiert.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Danke für die Ergänzung. Es lassen sich jedoch keine Handy-Tickets auf der Smartwatch über die App DB Navigator anzeigen. Dort werden begleitende Informationen (Fahrtverkauf, Verspätung, Sitzplatz etc.) zur Fahrt angezeigt. Den Aztec-Code können Sie daher weiterhin über das Smartphone vorzeigen. Nutzer der Apple Watch können über die hauseigene Wallet App Handy-Tickets auf der Smartwatch anzeigen lassen. /ch

gordgost
gordgost

gordgost

Ebene
0
52 / 100
Punkte

Und gibt es einen Plan, das auch für Android zu ermöglichen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Bislang nicht. /ch