Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann die Mitnahme meiner allein reisenden Kinder verweigert werden, wenn der Zug zu voll ist?

Bei der Buchung hieß es: Hohes Buchungsaufkommen, wenn möglich andere Verbindung wählen, Mitnahme kann nicht garantiert werden. Kann es vorkommen, dass meinen allein reisenden Kindern die Mitnahme verweigert wird? Und wenn ja, können sie stattdessen alle anderen Züge (bis auf ICE) auf der Strecke wählen (Ticket gilt für IC).

KeKuBi
KeKuBi

KeKuBi

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die einfachste Lösung wäre eine Platzreservierung.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn ein Zug voll ist, dann können Reisende ohne Reservierung unter Umständen nicht mehr mitgenommen werden - das gilt auch für allein reisende Kinder.
Zur Praxis: Ich war in den letzten Wochen mehrmals in Zügen unterwegs, bei denen ein "außergewöhnliches Reisendenaufkommen, keine Mitnahmegarantie" angegeben war. Keiner der Züge war so voll, dass Reisende zurückgelassen werden mussten.

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In den nicht seltenen Fällen, in denen die Reservierung genau in dem Wagen oder Zugteil ist, der fehlt oder aus irgendwelchen Gründen nicht benutzbar ist, nutzt eine solche auch nichts. Gleiches gilt, wenn mal wieder ein Ersatzzug zum Einsatz kommt, der dann ohne die gebuchten Reservierungen verkehrt - für all diese Fälle hat die DB leider keinen Plan B. Glück hat dann einfach, wer sitzt (ob mit oder ohne Reservierung), weil in der Regel lediglich stehende Fahrgäste zum Verlassen des Zuges aufgefordert werden. Ich würde also davon abraten, alleinreisende Kinder auf einen Zug zu buchen, wo schon im Voraus vor hoher Auslastung gewarnt wird. Im Fall des Falles können sich Ihre Kinder an das Zugpersonal oder an das örtliche Service-Personal (DB-Information, DB-Reisezentrum) wenden.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn die Kinder eine Reservierung für den Zug haben, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass sie auch bei einem Ausfall des reservierten Wagens mitgenommen werden.

Handelt es sich um eine Umsteigeverbindung? Dann könnten Sie z.B. versuchen, durch eine Bahnhofsmission - http://www.bahnhofsmission.de - Unterstützung beim Umsteigen zu erhalten.

Ohne Reservierung kann es passieren, dass eine Mitnahme nicht mehr möglich ist, wenn der Zug überfüllt ist. Bei voraussichtlich stark ausgelasteten Zügen ist daher eine Reservierung empfehlenswert.
Sofern die Mitnahme verweigert werden sollte, kann die nächstmögliche Verbindung genutzt werden, auch ein ICE. Im Fall der Fälle wenden sich Ihre Kinder dann am besten an die Kollegen im Bahnhof. Viele Grüße /ki

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ki | Häufig sind Züge gerade deswegen überfüllt, weil ein bzw. mehrere Wagen oder beim ICE gleich ein ganzer Zugteil fehlt/fehlen. Was nutzt mir da eine Reservierung, wenn diese für den fehlenden Zugteil oder Wagen ist? Ich habe schon mehrere Zugräumungen wegen Überfüllung miterleben müssen und dabei wurde nie nach den Reservierungen geschaut sondern einfach nur stehende Fahrgäste zum Aussteigen aufgefordert. Da kann ich wirklich nur hoffen, daß mit Kindern in solchen Fällen sorgsamer umgegangen wird, wo diese doch am leichtesten durch übereifriges Personal, das meiner Erfahrung nach oft wenig Fingerspitzengefühl zeigt, einzuschüchtern sind. Nach allem, was ich als Erwachsener schon auf Bahnreisen erlebt habe, würde ich meine Kinder niemals alleine auf die Reise schicken, schon gar nicht auf Umsteigeverbindungen.