Frage beantwortet

Ich weiß nicht, ob der Reisende im Besitz einer BAhnCard ist?

Guten Tag, ich würde gerne eine Sparpreis-Reise für meine Freunde buchen, weiß aber nicht, wer eine BahnCard hat. Was passiert, wenn ich mit BC 25 buche, aber der Reisende nicht im Besitz einer BC ist? Kann man den Betrag nachlösen?

BeateAusKiel
BeateAusKiel

BeateAusKiel

Ebene
0
3 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Jein.
Man kann zwar eine Nachzahlung leisten, um die fehlende Bahncard auszugleichen. Der Nachzahlungsbetrag wird aber stets auf Basis des Flexpreises berechnet, auch dann wenn man ein Sparpreisticket gekauft hat. (Beispiel: Mit einer BC25 sparen Sie 25% des Sparpreises. Wenn Sie keine BC25 vorweisen können, müssen Sie 25% des Flexpreises nachzahlen - und nicht 25% des Sparpreises.) D.h. der Nachzahlungsbetrag ist höher, als das was man mit der BC gespart hat. Wenn die Strecke weit ist und der Sparpreis günstig war, kann der Nachzahlungsbetrag ganz schön happig ausfallen.
Es lohnt sich also im Regelfall nicht, "auf Verdacht" eine Buchung mit BC zu tätigen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Jein.
Man kann zwar eine Nachzahlung leisten, um die fehlende Bahncard auszugleichen. Der Nachzahlungsbetrag wird aber stets auf Basis des Flexpreises berechnet, auch dann wenn man ein Sparpreisticket gekauft hat. (Beispiel: Mit einer BC25 sparen Sie 25% des Sparpreises. Wenn Sie keine BC25 vorweisen können, müssen Sie 25% des Flexpreises nachzahlen - und nicht 25% des Sparpreises.) D.h. der Nachzahlungsbetrag ist höher, als das was man mit der BC gespart hat. Wenn die Strecke weit ist und der Sparpreis günstig war, kann der Nachzahlungsbetrag ganz schön happig ausfallen.
Es lohnt sich also im Regelfall nicht, "auf Verdacht" eine Buchung mit BC zu tätigen.