Frage beantwortet

Rückerstattung bei Fahrplanänderung?

Hallo DB Team,

mir wurde heute um 16:13, eine Stunde vor Fahrantritt, ein Verspätungsalarm geschickt, dass meine Fahrt (von Bad Endorf mit M79036 nach München, dort mit ICE 992 nach Mannheim, dort mit ICE 100 nach Siegburg/Bonn) aufgrund von Fahrplanänderungen im aktuellen Fahrplan nicht mehr gefunden werden kann. Laut Reiseauskunft hätte es noch eine mögliche Alternativverbindung über Würzburg gegeben mit der ich jedoch erst eineinhalb Stunden später um 00:17 Uhr, anstatt 22:50 Uhr, angekommen wäre. Diese Verbindung wollte ich zu diesem späten Zeitpunkt nicht mehr wahrnehmen.
Kann ich nun morgen noch immer eine andere Zugverbindung wählen? Wenn nein, gäbe es die Alternative mir ein anderes Verkehrsmittel erstatten zu lassen?

Mara123
Mara123

Mara123

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sofern die Zugbindung aufgehoben wurde dürfen Sie am heutigen Tag alternative Verbindungen nutzen. Eine Fahrt am morgigen Tag ist leider nicht mehr möglich.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Abend Mara123,

im Rahmen der Fahrgastrechte steht es Ihnen frei die Reise aufgrund der Sinnlosigkeit bzw. Unzumutbarkeit nicht anzutreten. Bitte nutzen Sie hierfür das Fahrgastrechteformular. Andere Auslagen für alternative Verkehrsmittel werden in diesem Fall dann jedoch nicht erstattet.

Gruß, Tino!

Mara123
Mara123

Mara123

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Fällt unter alternative Verkehrsmittel auch eine Fahrt mit der DBahn oder kann ich eine Bahnfahrt auch morgen früh kostenlos wahrnehmen?

Sofern die Zugbindung aufgehoben wurde dürfen Sie am heutigen Tag alternative Verbindungen nutzen. Eine Fahrt am morgigen Tag ist leider nicht mehr möglich.

Gruß, Tino!