Diese Frage wartet auf Beantwortung

Besteht Ersatzanspruch beim "hängenbleiben" im Zweitland?

Wir sind.seit gestern auf der Rückreise von Prag nach Nürnberg.

Leider hat sich kurz vor Marienbad eine betrunkene Person vor den Schnellzug geworfen. Als folge haben wir die beiden noch möglichen Züge nach Nürnberg verpassr und sind in Cheb hängen geblieben.

Frage: Haben wir Anspruch auf irgendwelche Vergütungen sitens der DB, immerhin war ja die komplette Fahrt über die DB gebucht worden. Bei uns laufen nun zusätzlich Hotel und Parkkosten in Nürnberg auf. Von dem zusätzlichen Urlaubsrag ganz zu schweigen.

Danke!

RUE

RUE
RUE

RUE

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wahrscheinlich können Sie Erstattungsansprüche geltend machen.
Allerdings kann auch die DB nichts dafür, wenn sich in Marienbad ein Besoffener aufs Gleis schmeißt.