Frage beantwortet

Erstattung Bahnkarte bei nicht angetetener Reise

Ich habe telefonisch eine Bahnkarte gekauft. Die Bezahlung erfolgte mit meiner Kreditkarte. Mir wurde gesagt, ich kann die Bahnkarte mit meiner Kreditkarte am Automaten abholen.
Leider hat das nicht geklappt. Die Karte wurde nicht abgeholt.
Wie kann ich nun die mir entstandenen Kosten erstatten lassen?

toas
toas

toas

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo toas,

wurde die Karte nicht abgeholt weil es technisch nicht möglich war bzw. diese gar nicht hinterlegt wurde? Oder haben Sie diese nicht abgeholt weil Sie diese nicht mehr benötigt haben?

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo toas,

wurde die Karte nicht abgeholt weil es technisch nicht möglich war bzw. diese gar nicht hinterlegt wurde? Oder haben Sie diese nicht abgeholt weil Sie diese nicht mehr benötigt haben?

Gruß, Tino!

toas
toas

toas

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Die Abholung war technisch nicht möglich. Ich habe dies unmittelbar dem Service-Point gemeldet. Doch die konnten auch nicht helfen.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die DB Information ist hier wohl der falsche Ansprechpartner gewesen. Für die Kollegen die die Fahrkarten hinterlegen gilt dieser als abgeholt weil sie von der technischen Störung sicher gar nichts mitbekommen haben. Ich würde Sie bitten sich direkt mit der telefonischen Reiseberatung in Verbindung zu setzen und den Fall schildern. Die Mitarbeiter können dort nachvollziehen ob und warum es zu diesem Fehler kommen konnte. Teilen Sie bitte auch mit, dass die Fahrkarte nun nicht mehr benötigt wird und storniert werden soll.

Gruß, Tino!

Hallo toas,

haben Sie auch gleich die Störungshotline für Automaten angerufen? Die Nummer steht auf allen Automaten.
Falls nicht, kontaktieren Sie die Kollegen jetzt bitte unter der kostenfreien Rufnummer: 0800 2 88 66 44. Die Kollegen werden Ihnen dann auch sagen, was weiter zu tun ist. /tr