Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ausfall, Weiterfahrt, Abbruch nach Sturm.

Am 29.10. ist mein Zug ausgefallen, am 30.10 konnte ich dann fahren und sollte um 23.00 zuhause sein.( Ein Tag Arbeitsausfall) In Hamburg wurde uns gesagt, dass die Bahn Richtung Itzehoe nicht fährt aber ein Schienenersatzverkehr eingerichtet sei in Elmshorn. Wir standen mit ca 30 Leuten da und nichts kam. Anrufe bei der Hotline kamen nicht durch. Um 23.32 Uhr fuhr dann doch ein Zug nach Itzehoe von der Nordbahn, der Schaffner konnte natürlich keine Fragen beantworten. Oder Fahrscheine abstempeln. Aber in Itzehoe fuhr natürlich kein Zug mehr nach Norden. Ich habe dann meinen Bruder angerufen und er hat mich abgeholt. Am 31.10. um 01.00 Uhr war ich Zuhause. Das Fahrgastrechte-Formular ist ja nun nicht ganz das Richtige für meine Ansprüche. Was also kann ich tun? LG Inga

IngaR
IngaR

IngaR

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo IngaR,

auch dies ist ein Fall für die Fahrgastrechte. Hier werden auch Kosten für alternative Verkehrsmittel erstattet. Bitte füllen Sie das Formular daher aus und schildern den Sachverhalt. Die Mitarbeiter werden dies dann prüfen. /tr