Frage beantwortet

BC50 und Sparpreis - ab Dezember

Auf https://inside.bahn.de/winterfahrplan/ wird beworben, dass man ab Fahrplanwechsel im Dezember mit der Bahncard 50 bei Sparpreistickets 25% Rabatt auch auf die An- und Weiterreise im Nahverkehr erhält. Verstehe ich das richtig, man bekommt dann mit der BC50 endlich genau denselben Rabatt auf Sparpreistickets, wie jetzt schon mit der BC25? Derzeit sind Sparpreistickets mit der BC50 ja häufig teurer als mit der BC25.
Ich habe Preise für Reisen nach dem Fahrplan- und Tarifwechsel verglichen, konnte aber noch keine Änderung feststellen. Ich vermute/hoffe, das liegt daran, dass alle Buchungen, die vor dem 10.12. getätigt werden, noch zum alten Tarif berechnet werden. Wäre ärgerlich, jetzt auf die Jubiläums-BahnCard 25 zu verzichten und dann im Dezember festzustellen, dass sie doch nützlich gewesen wäre...

ALe840
ALe840

ALe840

Ebene
0
35 / 100
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ihre Annahme ist richtig. Erst für Buchungen (das Buchungs-, nicht das Reisedatum zählt) ab 10.12.17 erhalten Sie mit der BahnCard 50 die gleiche Ermäßigung auf Sparpreise wie bereits heute mit der BahnCard 25. Dafür können Sie jetzt noch zu den alten Preisen auch Reisen nach dem 10.12.17 buchen, da mit diesem Datum auch die bereits angekündigte Preiserhöhung in Kraft tritt.

Sie erhalten aktuell mit der BahnCard 50 die Ermäßigung auf Sparpreise nur für reine Fernverkehrstickets (Angebot BahnCard-50-Sparpreis), also bei Nutzung von ICE-, IC-, EC-Zügen, ohne Vor-/Nachlauf im Nahverkehr. Davon unberührt bleibt die City-Ticket-Option "+City", welche Sie bei Strecken ab 100 km bei den meisten Großstädten automatisch dazu bekommen und somit den Nahverkehr (meint in diesem Zusammenhang sämtliche Busse und Bahnen) im für die jeweilige Stadt festgelegten Gültigkeitsraum für 1 Fahrt zum/vom Bahnhof nutzen dürfen.