Frage beantwortet

Zurückzahlung wegen der Verspätung

Ich bin am 12.10 von Rostock Hbf über Berlin Hbf nach Göttingen mit dem Karte als Sparpreis gefahren.
wegen Verspätung (ca. 10-15 min) bin Ich in Berlin den Zug verpasst.
Daher habe ich noch eine Karte(von Berlin nach Göttingen) gebucht.
Koennen Sie für mich beabeiten, ob Ich darüber die Gebühr zurückbekommen kann?
Mit herzlichen Grussen,
Moonjung , Choi

Choi
Choi

Choi

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie eine durchgehende Fahrkarte von Rostock via Berlin nach Göttingen hatten und in Berlin Ihren Anschlußzug verpasst haben, bekommen Sie die zusätzlichen Reisekosten erstattet und haben, falls Sie bei Ankunft in Göttingen >/= 60 Minuten Verspätung hatten, im Rahmen der Fahrgastrechte auch Anspruch auf eine Entschädigung. Zuständig ist dafür das Servicecenter Fahrgastrechte. Bitte lesen Sie unter diesem Link, wie Sie dazu vorgehen müssen: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Falls Ihnen das zu umständlich ist, können Sie auch einfach in ein DB-Reisezentrum im Bahnhof gehen und Ihren Antrag dort stellen - dann kann man Ihnen dabei behilflich sein.

Hinweis: Wenn Sie einen gebuchten Anschlußzug durch Bahnverschulden verpassen, ist es nicht erforderlich, eine neue Fahrkarte zu kaufen - es sei denn, Sie haben nur ein Nahverkehrsticket (güItig für IRE-, RE-, RB-Züge und S-Bahn) und reisen mit dem Fernverkehr (ICE-, IC-, EC-Züge) weiter.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie eine durchgehende Fahrkarte von Rostock via Berlin nach Göttingen hatten und in Berlin Ihren Anschlußzug verpasst haben, bekommen Sie die zusätzlichen Reisekosten erstattet und haben, falls Sie bei Ankunft in Göttingen >/= 60 Minuten Verspätung hatten, im Rahmen der Fahrgastrechte auch Anspruch auf eine Entschädigung. Zuständig ist dafür das Servicecenter Fahrgastrechte. Bitte lesen Sie unter diesem Link, wie Sie dazu vorgehen müssen: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Falls Ihnen das zu umständlich ist, können Sie auch einfach in ein DB-Reisezentrum im Bahnhof gehen und Ihren Antrag dort stellen - dann kann man Ihnen dabei behilflich sein.

Hinweis: Wenn Sie einen gebuchten Anschlußzug durch Bahnverschulden verpassen, ist es nicht erforderlich, eine neue Fahrkarte zu kaufen - es sei denn, Sie haben nur ein Nahverkehrsticket (güItig für IRE-, RE-, RB-Züge und S-Bahn) und reisen mit dem Fernverkehr (ICE-, IC-, EC-Züge) weiter.